Gemütlich wohnen, Sweet home
Schreibe einen Kommentar

Sweet home: Ein neuer Look für unser Treppenhaus

 

Treppenhäuser in Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern sehen seit Jahrzehnten gleich aus und sind oft nicht sehr inspirierend. Meistens stapelt sich aus Platzgründen unter der Treppe noch einiges. Wenn man nicht gerade die Möglichkeit hatte, ein altes Haus zu renovieren oder ein modernes, großes Haus mit Betontreppe zu bauen, der schaut nun jahrelang, vielleicht sogar zeitlebens auf eine Wendeltreppe und hängt Familienbilder über Generationen an die Wand. Das ist nicht per se schlecht, für Besucher sogar recht bezaubernd.

Doch wir mixen Kunst, mit theologischen Relikten, Fotos und gemalten Bildern der Kinder. Ich sehnte mich dieses Jahr nach einer optisch ansprechenden Lösung, nach etwas Neuem. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir seit 10 Monaten so lang und oft zu Hause waren wie noch nie. Die schwedische Marke Dear Sam sitzt in Stockholm und hat wunderschöne Fotografien und Kunstdrucke im Sortiment.

Mit dem Code “MAMALISMUS” bekommt ihr 10% Rabatt auf alles bis zum 27.1.2021!

Was Helena af Klint mit uns zu tun hat

Ich habe mich bei unseren neuen Postern für eine schwedische Künstlerin und deren Fotodrucke entschieden. Sie erschien mir als Mensch und von ihrer Kunst sehr passend für uns. Hilma af Klint ist eine schwedische Pionierin der abstrakten Kunst gilt als eine der hervorragenden Malerinnen des frühen 20. Jahrhunderts. Sie brach mit der naturalistischen Malerei und war ihrer Zeit weit voraus. Ihre Arbeiten folgten keinem damals bekannten Stil. Unsere beiden Posterdrucke entspringen der Serie der “Zehn Größen” von 1907. Das knallige Orange und Pink erinnern an die Pop-Art.

Wie man ein altes Fenster pimpt

Das Fenster ist von der Hochzeit von gemeinsamen Freunden von uns. Sie hatten es als Dekoobjekt genutzt. Besonders schön ist daran, dass meine Freundin den Freund vom Mann geheiratet hat. Es vereint also unsere beiden Freundeskreise.

Wenn ihr so eins irgendwo bekommen könnt und wollt es für euch aufbereiten, dann ist das nicht kompliziert Ihr müsst es nur gut abschleifen und mit Klarlack lackieren, damit die abgeschliffene Farbe, die das Fenster auch so wunderbar Vintage-mäßig aussehen lässt, nicht weiter abblättert. Dann kommen Haken in die Wand und Ringschrauben in das Fenster. So kann man es gut an der Wand befestigen.

Dieses Jahr neu sind Moosbuchstaben auf dem Markt und eine sehr leichte und grüne Dekovariante. Moos reguliert die Luftfeuchtigkeit, filtert Feinstaub, wirkt antibakteriell und bleibt jahrelang frisch und weich, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist.

Ebenfalls hängt in unserem Flur ein Druck aus Genesis, dem 1. Kapitel und 1. Buch der Bibel. Direkt aus Jerusalem aus der Schriftrolle gedruckt. Auf Althebräisch. Das hat mir mein Schwiegerpapa als Geschenk mit gebracht. Diese Verbindung aus unseren Leben, zwischen Theologie und der Liebe zu Skandinavien. Dem Verbund zu  unseren Familien und Freunden  macht unser Doppelhaus-Treppenhaus nun zu einem ganz persönlichen, individuellen Ort.

Die Poster von Dear Sam werden alle auf hochwertigem Papier mit FSC-Zertifizierung gedruckt. Die Druckereien arbeiten 100-prozentig klimaneutral und die gesamte Plakatproduktion ist mit dem Nordischen Umweltzeichen, dem Schwan, zertifiziert. Darüber hinaus tragen alle Verpackungen von Dear Sam das Umweltsiegel FSC-MIX.

Wenn ihr stöbern möchtet in Stockholm und auch ein bisschen frisches Scandic-Flair in eure vier Wände holen wollt, dann hat Dear Sam einen Rabattcode für euch generiert.

Und wenn euch interessiert, wie es unter unserer Treppe aussieht und wie wir die Garderobe gestaltet haben, dann schaut gern in meinen Pinterest Account für kreative Ideen.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.