Autor: prislacht

Winterferien in Kärnten mit Kindern. Der Glocknerhof ist unser Ziel.

*Pressereise/Werbung Die Häuser schmiegen sich in die Täler zwischen mächtige Berge mit Berggipfeln, die aussehen, als hätte man sie in Sahne getunkt. Der Bergsee sieht aus, “als wenn der liebe Gott nur Mal eben hingespuckt hätte”, wie Erich Kästner schon schrieb. Die Alm liegt ruhig da, erfüllt von Kinderlachen und dem Löffelgeklapper der etwas unwirschen Wirtin. Der Schnee glitzert in der Sonne, weiter oben sieht er aus, als wenn man zu viel Puderzucker ausgeschüttet hätte. Vielleicht muss es genau so sein. Genau so, um dieses Winter- Urlaubsgefühl zu erzeugen. Die Emberger Alm ist ein sehr schönes, kleines, familiäres Skigebiet. Bestens geeignet, um als Anfänger seine ersten Schritte zu gehen oder als ganze Familie den Winterspaß zu genießen. Unser Hotel: Der Glockernhof Auf 1000m Höhe liegt das familienfreundliche Hotel Glocknerhof. Dieses große, unendlich freundliche Hotel ist ein echter Geheimtipp und einer der Orte, den wir nicht zum letzten Mal besucht haben. Der Glocknerhof ist ein echtes Familienunternehmen, und im Laufe der Jahre aus einer Pension heraus zu einem großen Hotelareal gewachsen. Inzwischen beherbergt das 4- Sterne-Hotel …

Sweet home: Endlich aufgeräumt

Ich habe diese eine Freundin, wir kennen sie alle, bei der ist es immer aufgeräumt. Man möchte direkt einziehen und Urlaub machen. Der Traum – Lieblingstag meiner Tochter Merlind beinhaltet, dass wir bei eben dieser Freundin und ihrer Familie frühstücken gehen, bevor wir uns anderen, schönen Dingen widmen können. Weil es so schön ist bei ihr! Warum es bei ihr so ordentlich ist, hat sie mir hier verraten: Meine Alltagsroutine Ich nehme mir jeden Tag 30 Minuten. Meistens morgens 15 Minuten wenn alle aus dem Haus sind, bevor ich ins Büro fahre. Dann: – räume ich die Küche auf -stelle den Geschirrspüler an -sauge einmal die Wohnung durch -wische im Bad die Armaturen ab und stelle die Zahnbürsten ins Glas   Nachmittag wird gespielt und gelebt. Die Kids dürfen sich in ihrem Zimmer ausbreiten, allerdings nicht in anderen Zimmern. Dann wird da abends immer alles aufgeräumt. Das heißt: – das Wohnzimmer wird befreit von Spielzeug, Stiften und allem Anderen – im Kinderzimmer darf alles auf dem großen Spielteppich liegen bleiben, aber rundherum wird der Boden …

Artikel der Woche 10.2.-16.2.

Artikel, die begeistern, zum Diskutieren anregen und inspirieren. Viel Freude diese Woche beim Stöbern, Kaffee trinken und lesen.     Über eine Änderung der Elternzeit “Es ist noch nicht lange her, da machte die finnische Regierung Schlagzeilen: Nicht nur war ihre neu gewählte Regierungschefin Sanna Marin mit ihren 34 Jahren die jüngste Premierministerin der Welt. Das Kabinett bestand auch noch hauptsächlich aus Frauen. Ein Novum, selbst in der skandinavischen Politikwelt. Nun hat die Regierung einen ersten großen Vorstoß bekannt gemacht: Sie will die Elternzeit für Mütter und Väter angleichen. 164 Tage soll jeder Partner von nun an freinehmen können, also etwa sieben Monate.” Hier geht´s zum Artikel     Work-Life Balance oder eher: Das Versagen eben dieser: “Vergiss Work-Life-Balance. Das ist doch nur eine konstruierte Erfindung von burnoutgefährdeten Life-Coaches. Bist du schon mal auf einer Slackline gelaufen? Wenn nein, dann geh mal ein paar Schritte auf diesem wackelpuddingartigen Seil. Nur Spezialisten mit Körperbeherrschung und Konzentration tanzen mühelos über die Slackline. Ich gehöre definitiv nicht zu den Könnern. Meine Slackline-Versuche kann ich unter amüsantem Slapstick verbuchen. …

Sweet home: Unser Familienbett

*(unbezahlte) Werbung Hereinspaziert an den Ort, an dem wir uns am liebsten aufhalten. Es ist sehr privat, aber ihr dürft trotzdem ein klein wenig reinschauen. Ein Schlafzimmer ist ein Raum, in dem wir im besten Fall zur Ruhe kommen. Hier sollten wir träumen, kuscheln, uns lieben und Familie leben. Bisher war es so, dass wir uns in einem 1,80m Bett wohl gefühlt haben, aber sobald ein Kind in der Mitte lag, wurde es eng. So eng, dass der Mann manchmal beinah aus dem Bett fiel. Noch unschöner wurde es, als dann auch noch ein zweites Kind sich zu uns kuscheln wollte. Das Bett war voll! Unser Familienbett Auf 2,70 m ist nun genug Platz für alle. Als wir Besuch hatten, haben wir sogar zu fünft darin geschlafen. Für die Schwestern ein Traum und sogar für uns noch genug Schlafplatz. Unser Bett ist vom Familienunternehmen RIMA, inklusive Nachtschrank, Unterbettkasten, Lattenrosten, Matratzentopper und Laken. Es war mir wichtig, dass das Bett nicht so aussieht, als hätten wir es irgendwie zusammengestellt. Unser Schlafzimmer ist unser Rückzugsort, er soll …

Artikel der Woche 3.2.-9.2.

Artikel, die begeistern, zum Diskutieren anregen und inspirieren. Viel Freude diese Woche beim Stöbern, Kaffee trinken und lesen.   Was man einem Kind niemals sagen sollte: Wie Eltern mit ihren Kindern umgehen, hat direkte Auswirkungen auf das physische Wohl ihrer Kinder – und dafür, wie sich ihre Selbstwahrnehmung entwickelt. Dabei können auch vermeintlich einfache Sätze großen Einfluss auf Kinderseelen haben. Unter dem Hashtag #SagNieEinemKind sammeln Twitter-Nutzer*innen Worte, Sätze und Momente, die sie beeinflussten. Hier kann man sich durch die Twitter Nachrichten klicken. Hier geht´s zum Artikel     Wie findet ihr Bibeln, die direkt für Jungs oder Mädchen gestaltet werden? “Deshalb werden Bibeltexte auch speziell für Jungen und Mädchen aufbereitet. Denn er findet die Bibel “schon irgendwie gut aber irgendwie auch kompliziert” und fühlt “Unbehagen”, weil Lesen und Lernen nach “Arbeit” klingt. Sie hingegen will wissen, was “Gott zu all den Dingen sagt, die ihr Teenagerherz beschäftigen“. Wie denkt Gott über “Freundschaft, Schönheit und deinen Platz im Leben”. Dass die Seiten dann entsprechend farblich gestaltet werden, versteht sich da praktisch von selbst.” Hier geht´s zum …

Gemütlich wohnen: Endlich wieder Schneeglöckchen!

Hurra, hurra, der Januar ist ENDLICH vorbei! Er hat sich dieses Jahr unendlich lang angefühlt. Ich liebe Schneeglöckchen. Vor allem deshalb, weil sie ankündigen, dass der Winter sich dem Ende neigt. Sie geben etwas Farbe in das Grau des Winters und versprühen den Wunsch, das Sehnen und Ausstrecken  nach den ersten Frühlingsknospen, Vogelzwitschern und Sonnenstrahlen. Nein, bei uns im Garten wachsen noch keine Schneeglöckchen und wenn, darf man sie gar nicht so einfach aus der Erde reißen, sie stehen nämlich unter Naturschutz. Man darf sie anschauen, vielleicht auch mal eine mitnehmen und zu Hause in die Vase stellen. Wer noch mehr Schneeglöckchen möchte, und wer, so wie ich, den nahenden Frühling etwas vorantreiben möchte, der kann sich Schneeglöckchen im örtlichen Blumenladen kaufen. Hier kommen 3 schöne Dekoideen:   1. Schneeglöckchen im Glas   Super simpel, aber so schön und effektiv. Ein schöner Blumentopf und ein Glas, entweder von einer Kuchenform oder, bei uns, von Ikea. Macht viel her, ist ganz schnell gemacht.   2. Schneeglöckchen am Rodelschlitten   Vielleicht hilft es, den Schlitten mutig vor …

Die Märchenwelten in Hamburg

Pressereise/Werbung Ein Dungeon für Kinder, ein Gruselkabinett und vielleicht auch eine Entführung in märchenhafte Welten – das sind Schlagworte, die treffend die neu eröffnete Märchenwelten in Hamburg beschreiben. In der Hafencity findet man sie, als einzeln stehendes, großes Gebäude. Fantastisch anzusehen und ganz anders, als man denken würde. Keine fröhliche, zauberhafte Prinzessinwelt erwartet einen, sondern eher eine Mischung aus gemeinsamem Rästel lösen, etwas Magie und interaktivem Museum. Die Kinder, so viel will ich verraten, waren begeistert. Das Ziel ist es, Märchen greifbar zu machen und die Möglichkeit zu geben, Teil eines echten Märchens zu werden. Die Ausstellung empfängt die Besucher mit kunstvoll gestalteten Bühnenbildern und Malereien als traditionelle Elemente, die mit moderner, interaktiver Licht-, Sound- und Computertechnologie kombiniert werden. Diese Kombination aus traditionellen Elementen mit moderner Technologie ist Teil des multimedialen Edutainment-Konzepts der Märchenwelten-Ausstellung. Was man wissen muss:   Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt (wäre auch zu dunkel und zu gruselig) Die Führung dauert ca 45 Minuten Hinterher kann man wunderbar direkt vor Ort im Bistro etwas essen oder man geht mit Kindern …

Artikel der Woche 27.1.-2.2.

Artikel, die begeistern, zum Diskutieren anregen und inspirieren. Viel Freude diese Woche beim Stöbern, Kaffee trinken und lesen.   Was unser Wald braucht: “Geht mit Euren Kindern in den Wald! Zeigt ihnen dieses besondere Ökosystem und wie spannend es ist, in ihm zu spielen. Was Eure Kinder kennen, werden sie einmal wertschätzen. Wenn sie dann groß genug sind, werden sie sich für die Erhaltung unserer Wälder interessieren und einsetzen. Zeigt ihnen, was der Wald für uns alle tagtäglich leistet und woher das Holz für die vielen tollen Produkte kommt, die Ihr täglich nutzt.“ 5 Förster geben Tipps, was unser Wald jetzt braucht. Hier geht´s zum Artikel     Warum Ehen scheitern und wie man die Eigene retten kann: “Wann geht es heute schief? Der häufigste Scheidungsgrund ist das zweite Kind. Mit einem Kind lässt sich der Status noch aufrechterhalten. Mit dem zweiten Kind tritt der permanente Ausnahmezustand ein. Sicher, selbst Leute, die zehn Jahre verheiratet sind, kriegen das erste Kind, und schwupp, geht die Ehe den Bach runter. Aber selbst wenn man die erste Krise …

Backfreitag: british Scones á lá Rosamunde Pilcher

Meine liebe britische Freundin, von der ich weiß, dass sie immer noch Teatime hält, obwohl sie schon seit Ewigkeiten in Deutschland wohnt, habe ich nach vielen Recherchen, die mich nicht zufrieden gestellt haben, nach ihrem Rezept für “echte, britische Scones” gefragt. Und dieses Rezept, darf ich euch weitergeben. Es ist direkt von Rosamunde Pilcher, es kann also nur gut sein! Für “richtige” Scones, braucht ihr noch “double cream”. In Deutschland ist das Sahne, die 45% Fettgehalt hat und sie heißt “Créme double”. Gibt es zum Beispiel von Dr. Oetker. Eine andere Freundin nimmt “Clottage Cream” aus dem british Shop, die ist ähnlich wie Butter, ist aber nicht das, was die Briten für ihre Scones im Original nutzen. Viel Freude beim Genießen!

Greta 4 Kids – 3 empfehlenswerte Bücher, um mit Kindern über den Klimawandel zu sprechen

Über den Klimawandel können wir streiten, manche sehen diese Zeit als “natürliche Hitzeperiode”. Worüber wir nicht streiten müssen, sind Umweltkatastrophen, verbrannte Koalas und magere Eisbären. Und mal ganz ehrlich: Ein bisschen mehr Umweltschutz hat noch niemandem geschadet. Oder weigern sich so viele, wehren sich, weil es unbequem ist, aus der liebgewonnen Alltagsgemütlichkeit auszubrechen? Nein, wir sind alles andere als perfekt. Nein, wir werden nicht von heute auf morgen die Welt retten. Jeder tut, was er kann. Jeder versucht, auf etwas Anderes zu achten und gemeinsam machen wir die Welt etwas besser. Hoffentlich.   Unsere Zukunft ist jetzt -Kämpfe wie Greta Thunberg fürs Klima   Dieses Buch fasst für Kinder und Teenager zusammen, wer Greta ist. Teile aus ihren Reden und aus dem Buch ihrer Eltern werden heraus genommen und kindgerecht erklärt. Das Buch beschreibt, wieso Greta so ist, wie sie ist. Es erklärt, dass manche Erwachsene kritisch gegenüber ihr eingestellt sind, und warum das so ist. Es erklärt auch, warum reiche Menschen mehr CO2 ausstoßen und gibt viele relevante Alltagstipps, wie man das Klima schützen …