Alle Artikel in: Sweet home

Gärtnern auf dem Balkon: Grünes Hobby für die ganze Familie

Natur erleben, frische Luft tanken, entspannte Stunden genießen – das Gärtnern ist eine Wohltat für Körper und Geist. Das ökologische Hobby erfreut sich unter Stadtbewohnern zunehmender Beliebtheit. Der auch als Urban Gardening bezeichnete Trend zaubert einStück grüne Natur in das endlose Grau der Innenstädte. Eine Freizeitbeschäftigung, die vor allem Familien mit Kindern zahlreiche Vorteile bietet. Urban Gardening mit dem Nachwuchs Vielen Eltern ist es wichtig, ihren Kindern eine regelmäßigeAuszeit in der Natur zu gönnen. Für Stadtbewohner ist ein Ausflug ins Grüne mit finanziellen und organisatorischenHerausforderungen verbunden. Eine günstige Alternative bietet das Urban Gardening, be idem die Landpartie auf den heimischen Balkon verlegt wird. Platzsparende Pflanzenkübel und Hochbeete ermöglichen den Anbau von Obst, Gemüseund Blumen auf kleinem Raum.Es entsteht eine Miniatur-Grünfläche, in der die ganzeFamilie ihren grünen Daumen unter Beweis stellen kann. Kindern bietet das Gärtnern auf dem Balkon die Möglichkeit,sich selbst zu verwirklichen und Eigenverantwortung zu erlernen. Im Idealfall dürfen die Kleinen bei der Gestaltung der Beete sowie der Auswahl der Sorten mitbestimmen und erhalten einen kleinen Bereich, den sie eigenständig bewirtschaften. Mama und Papa …

Sweet home: Mein Scandi-Landhausstil und leckerster Rhabarbercrumble

Werbung Als wir in unser Haus gezogen sind vor nunmehr schon über 4 Jahren, war ich mir einer einzigen Sache vollends sicher: Ich wollte eine Küche im Landhausstil. Ich wusste ganz genau, wie sie aussehen soll und es war ein großes und nervenaufreibendes Unterfangen, diese genau so zu finden und anpassen zu lassen. Nachdem wir eingezogen waren, standen noch viele andere Dinge auf der Liste, wie das so ist nach einem Hausbau. Ich hatte ein Regal in der Küche, was ich nie schaffte, einzuräumen. Es füllte sich praktisch und wurde immer mehr und mehr Abstellfläche für Dinge, die Menschen bei uns vergessen hatten oder kleinen Sachen, die wir nicht verlieren wollten. Es störte mich zusehends immer mehr, also beschloss ich, dieses Regal endlich anzugehen. Den Ausschlag hat Posterland aus Malmö in Schweden gegeben und die wunderschönen Bilder dort, die meine bisherige Sammlung perfekt ergänzt haben. Wunderschön ist auch das Poster von Frida Kahlo, das könnt ihr weiter unten sehen, denn das Portrait ihrer Hände ist die perfekte Ergänzung für ihr Selbstportrait.   Kleine Veränderung, große …

Sweet home: Osterbasteleien

Ein Jahr ist es her, da waren wir im ersten Lockdown und Ostern war zum ersten Mal ohne Gottesdienst, dafür aber mit Regenbogen am Horizont. Wir machten ein eigenes Osterfeuer im Garten, zündeten die Taufkerzen der Kinder an und aßen wie jedes Jahr selbst gebackenen Osterzopf und Möhrenkuchen. Beides mache ich nur einmal im Jahr, es hat sich also schon traditionell als eine Art Ritual entwickelt. Vor einem Jahr war diese Pandemie noch etwas aufregend. Unwirklich und auch beängstigend. Jetzt ist sie schwerfällig und zäh, als würde man in einem Sumpfgebiet langsam mit den Gummistiefeln feststecken und die Füße nach und nach aus dem Morast ziehen. Die Zukunft ist neblig und irgendwie immer noch beängstigend. Aber das Schöne selbst in schwierigen Zeiten ist, dass Jahreszeiten und Feiertage immer wieder kommen. Sie halten sich nicht an Viren oder Weltgeschehnisse. Ostern kommt. Und wir feiern. Vielleicht wieder anders, aber wir feiern. Und genau das gibt mir Hoffnung. Vielleicht ist es belanglos, Ostereier anzumalen. Aber wenn meine Mädchen diese dann voller Stolz in unsere, noch kahlen, Bäume hängen, …

Sweet home: Ein neuer Look für unser Treppenhaus

  Treppenhäuser in Einfamilienhäusern, Doppelhaushälften und Reihenhäusern sehen seit Jahrzehnten gleich aus und sind oft nicht sehr inspirierend. Meistens stapelt sich aus Platzgründen unter der Treppe noch einiges. Wenn man nicht gerade die Möglichkeit hatte, ein altes Haus zu renovieren oder ein modernes, großes Haus mit Betontreppe zu bauen, der schaut nun jahrelang, vielleicht sogar zeitlebens auf eine Wendeltreppe und hängt Familienbilder über Generationen an die Wand. Das ist nicht per se schlecht, für Besucher sogar recht bezaubernd. Doch wir mixen Kunst, mit theologischen Relikten, Fotos und gemalten Bildern der Kinder. Ich sehnte mich dieses Jahr nach einer optisch ansprechenden Lösung, nach etwas Neuem. Vielleicht liegt es auch daran, dass wir seit 10 Monaten so lang und oft zu Hause waren wie noch nie. Die schwedische Marke Dear Sam sitzt in Stockholm und hat wunderschöne Fotografien und Kunstdrucke im Sortiment. Mit dem Code “MAMALISMUS” bekommt ihr 10% Rabatt auf alles bis zum 27.1.2021! Was Helena af Klint mit uns zu tun hat Ich habe mich bei unseren neuen Postern für eine schwedische Künstlerin und deren …

Sweet home: Ikea Weihnachts-hack mit dem SOCKER Gewächshaus

Ehrlich, ich gebe es zu: Ich schleiche schon seit einigen Jahren um diese Miniatur Gewächshäuser von Ikea herum. Der grüne Daumen ist mir aber nicht angeboren, daher kam jede natürliche Handhabung dieser Gewächshäuser für mich nicht in Frage. Dieses Jahr suchte ich einen coolen Ikea Hack für Weihnachtsdeko und gleichzeitig suche ich schon seit Ewigkeiten einen Ort, an dem die Kinder Jahreszeitentypisch Blumen und andere Dinge halbwegs stylisch sammeln können. Also eine Art Jahreszeitentisch, der sich für mein ästhetisches Auge auch noch gut anfühlt. Etwas, dass meinen Sinn für Dekoration nicht komplett aushebelt. Denn ehrlich gesagt: Noch ein weiteres Jahr getrocknete Kastanien oder umgefallene Kastanienmännchen auf meinem Esstisch ertrage ich nicht. Dazu die gebastelten Taschentuchgeister zu Halloween, getrocknete Blätter, erste Blumen im Frühling, Muscheln en masse und dann nicht zu vergessen, die jahrelang andauernde Steinphase! Die Lösung ist für mich da. Nun wird das SOCKER Gewächshaus erst einmal ein Winter-Wonderland. Was ihr dafür braucht: Das Socker Gewächshaus von Ikea Watte Matchboxauto eine selbst gemalte Straße Tannenbäume in verschiedenen Größen von Ikea hier und hier Leuchtmittel …

Sweet home: Herbstgefühle und Gemütlichkeit

Werbung Heißen, dampfenden Tee schlürfen, bunte Blätter und Kastanien sammeln, Knallerbsen vom Strauch pflücken, Bücher lesen und sich dabei in die warme Decke kuscheln während es draußen stürmt und regnet. Darauf freuen wir uns in den kommenden Wochen. Während es draußen erst bunt aufgrund der vielen Blätter und dann grau und dunkel wird, habe ich mich bewusst entschieden, mehr knallige Farben von Poster Store bei uns einziehen zu lassen. Für mehr gute Laune. Für mehr Energie und Farbtupfer für die dunkle Jahreszeit. Niemand von uns weiß, wie oft und wie lange wir in diesem Winter zu Hause sein werden. Die Welt scheint unsicher. Wir planen alle optimistisch, aber jeder weiß, dass wir immer bereit sein müssen, alle Pläne spontan wieder ändern zu müssen. Umso wichtiger, dass wir es zu Hause schön haben. Umso wichtiger, positive Gefühle zu wecken wenn wir morgens aufwachen. Stockholm – Flair bei uns zu Hause Wir haben schon zum zweiten Mal unsere Poster und Bilder direkt aus Stockholm von Poster Store. Ganz ehrlich, alles Schöne kommt doch wohl aus Schweden. Und …

Sweet home: Sport zu Hause mit einer Vibrationsplatte

Werbung   Die Fitnessstudios schließen, so hieß es vor 5 Wochen. Ich war 5 Wochen zuvor voller Tatendrang gestartet, hatte  mich voller Eifer in meinem alten Studio angemeldet und nach vielen Jahren Abstinenz wieder meinen sportlichen Lauf gefunden. Und dann kam Corona. Das Studio schloss. Und nun? Pilates- und Yoga Youtube Videos und Kurse hatte ich in den vergangenen Jahren zur Genüge und stundenlang absolviert. Es langweilte mich. Joggen? Niemals. Wenn ihr mich rennen sehen würdet, wüsstet ihr, warum. Ich habe mich früher sogar für den Ausdauerlauf in der Schule krank schreiben lassen. Ein Fitnessrad für zu Hause? Viel zu groß und zu sperrig. Und irgendwann steht es auch nur im Weg herum und verstaubt. Und dann zog bei uns eine Vibrationsplatte von miweba ein. Ich gebe zu, meine Schwiegermama wollte sich so eins schon im vergangenen Jahr holen und ich war so skeptisch, dass ich es ihr wieder ausgeredet habe. Kann das denn wirklich was? Ist das nicht nur Geldmacherei? Und was bringt das überhaupt? Einfach nur drauf setzen und davon Muskeln bekommen, weil …

Sweet home: Mit Makramee, Vintage – Style ins Haus holen

|unbezahlte Werbung/Rezensionsexemplar| Makramee ist seit einiger Zeit wieder der TREND in den weltweiten Wohnungen. “Wieder” deshalb, weil man sich schon in den 70ern an dieser Knüpftechnik ausprobiert hat. Makramee ist die Technik, dekorative Knoten zu Kunst und Deko-Objekten zu verknüpfen. Der älteste archäologische Fund, der zum Makramee gezählt wird, stammt aus der Jomon-Zeit und wird auf ca 1300 v. Chr. datiert. Mit dem Kolonialismus gelangte die Knüpftechnik in die Neue Welt, da die Matrosen sie als Zeitvertreib nutzten um Hängematten oder Laternenaufhängungen zu knoten. Aktuell kommt vorwiegend naturfarbenes Baumwollseil zum Einsatz. Und ja, natürlich kann man Makramee-Arbeiten von TextilkünstlerInnen oder in Einrichtungshäusern kaufen, aber die leicht erlernbare Technik läst dazu ein, sein eigenes Makramee-Werk zu schaffen. So viel vorab. Ich hatte mir fest vorgenommen, in der Pandemie Zeit, Makramee zu lernen. Ich stand schon ganz lange vor der Idee, bei der Leipzigerin Marta in ihrem Studio Migotka einen Makramee Kurs zu buchen, aber ich hatte keine Zeit für noch einen zusätzlichen Termin. Umso besser, dass es jetzt digitale Online Kurse gibt und ein Buch, mit …

Sweet home: “Zeit statt Zeug”: Die Aufräumchallenge

*unbezahlte Werbung /Rezensionsexemplar Es ist doch so: Alle, bei denen es vorher schon ordentlich war, haben es jetzt immer noch schön aufgeräumt. Alle, die vorher schon Stress hatten, haben jetzt noch mehr zu tun. Ich habe ehrliche Wohnzimmer gesehen in den vergangenen Tagen, in denen sich das Spielzeug gestapelt hat. Ich habe Menschen gesehen, die anfangen, ihre Schubladen aufzuräumen und andere, die froh sind, einfach zu überleben. Es ist Fakt: Je weniger Zeug wir haben, desto mehr Zeit haben wir. Ich bin leider überhaupt nicht der Typ für wenig Zeug. Ich kann wegschmeißen, ich kann ausmisten und trotzdem ist bei 3 Kindern alles voll. Was mich vor allem stört, sind so kleine Ecken, Schubladen, Schränke, die als Ablage dienen und die keiner mehr schaut. Fakt ist aber auch: Wir haben zu wenig Zeit. Wir sind sehr ordentlich, alle räumen permanent ihren Kram weg. Wir haben aber keine Zeit für große Aufräumaktion, für Entrümpeln oder permanentes putzen. View this post on Instagram A post shared by ZEIT STATT ZEUG | Birgit Fazis (@zeit_statt_zeug) Die wunderbare Birgit …

Sweet home: Der Frühling zieht ein

Wir werden die nächsten Wochen viel Zeit in unseren 4 Wänden verbringen. Es ist mir ein inneres Bedürfnis, diese Zeit so angenehm wie möglich für uns alle zu gestalten. Wir bereiten uns mental und auch organisatorisch auf diese Phase und einmalige Zeit unseres Lebens vor. Mir war es wichtig, dass es zu Hause schön ist, das der Frühling einzieht und wir gerne in unseren Räumen sind. Wir wissen nicht, was in den nächsten Wochen auf uns zukommen wird. Also wollen wir diese so angenehm wie möglich gestalten. Ich habe es endlich geschafft, unser dunkelbraunes Treibholz mit dem Luther Spruch über dem Sofa abzuhängen. Ich habe es viele Jahre geliebt, aber es ist inzwischen zu dunkel und mächtig für unser Wohn- und Esszimmer. Ruhige und helle Farben mussten her. Vergangene Woche sind also alle dunklen Farben aus- und alle Frühlingsfarben eingezogen. Wir haben unsere Bilder einmal komplett ausgewechselt. Ich habe auf Instagram den Shop Posterstore.de aus Stockholm entdeckt. Das hat mich sehr inspiriert. Jedes Mal wenn ich nun eine Etage nach unten laufe, aus meinem wuseligen, …