Alle Artikel in: Baden-Württemberg

2 Tage im Ravensburger Spieleland

Werbung Käpt´n Blaubär, die Maus, Gravitrax, das verrücke Labyrinth oder die Brio Welt. Das Ravensburger Spieleland entführt uns in die Welten unserer Kinder-Fernsehhelden und der unserer Kinder. Vom Kakaerlakak Karusell bis hin zum Hein Blöd Tretboot. Die Wege sind kurz, und trotzdem ist der Park riesengroß und bietet unfassbar viel Abwechslung.   Übernachten im Brio-Zug Um alles entdecken zu können, bietet es sich an, im Park ein oder zwei Nächte zu übernachten. Ganz neu in diesem Jahr im Feriendorf sind die Brio Waggons, in denen bis zu vier Personen übernachten können. Die Wagen sind klein, aber kompakt, wie ein minikleines Tiny House. Ein Doppelbett ist erhöht eingebaut und zwei Bänke kann man zu Betten ausklappen. Dazu gibt es einen ausziehbaren Tisch und Verstaumöglichkeit unter dem Doppelbett. Eng ist es zu viert, aber lustig. Wir kuscheln zu dritt in dem sehr bequemen Doppelbett mit weichen Decken. Gemeinsam putzen wir Zähne im Badehaus und gehen morgens gemütlich zum Frühstücksbuffet. Wären wir mit einem Kind mehr angereist, würden wir in einem der quadratischen Ferienhäuser übernachten, die der Park …

Bären und Wölfe in freier Laufbahn erleben

Bären, Wölfe und Luchse in freier Wildbahn sehen und erfahren, wie sie sich tatsächlich verhalten? Im alternativen Wolf- und Bärenpark ist das möglich und gleichzeitig tut man mit dem eigenen Eintrittsgeld noch aktiv etwas für den Tierschutz. Die Tiere leben in einer 10 Hektar großen, naturbelassenen Freianlage. Der Park ist weder Zoo noch Tierpark, sondern ein weltweit einzigartiges Schutzprojekt der Stiftung für Bären. Der Park fungiert als Seniorenresidenz und gibt verwahrlosten und miss-gehaltenen Tieren einen schönen, natürlichen Lebensabend. Der Park ist ein Tierschutzprojekt, so dass man auf dem Rundweg durch das riesige Gelände mehr von den Tieren erfährt und sensibilisiert wird für ihre Schicksale. Man sieht Bären, die raufen, spielen, klettern, planschen oder schlafen. Oder Wölfe, die durch die Sträucher schleichen und heulen. Auch die Luchse sind sehr beeindruckend, gerade wenn sie auf Bäume klettern. Besonders beeindruckend sind die Bären, vor allem, ihnen trotz Gitterstäbe, so nah zu sein. Ihre Größe und Stärke sind Respekt einflößend und wunderschön zugleich. Abgerundet wird der Ausflug durch einen wunderschönen, wilden Naturspielplatz und einen Imbiss, bei dem auch vegane …

Barfußpark Dornstetten: Ein Erlebnisausflug

Seit 15 Jahren bin ich jährlich einmal in diesem Barfußpark. Inzwischen haben unsere Kinder sogar schon eigene Erinnerungen daran. Zum Beispiel als Merlind sich einen Splitter in den Fuß zog und weinte und wir davon nichts wussten und sie antrieben, weiter zu laufen, nur um dann später mit schlechtem Gewissen uns tausendmal dafür zu entschuldigen. Rabeneltern! Sie erinnert uns nun jährlich an einen unserer Tiefpunkte in elterlicher Pädagogik. Der Barfußpark in Dornstetten / Hallwangen ist in der Region ein beliebtes Ausflugsziel. Ein Wasserspielplatz zu Beginn des Parks inklusive Kletterspinne und verschiedenen, versteckten, einzigartigen Highlights macht es möglich, dass man sogar nur einen kurzen Ausflug mit den Kindern machen kann. Obwohl, ein kurzes Ausflug kann es allemal sein, selbst wenn man sich entscheiden sollte, alle Barfußstationen mit zu machen. Man kann zwischen einem 1,4km langen und einem 2,4km langem Wanderweg entscheiden. Wir gehen mit den kleinen Kindern immer den Kürzeren. Da geht es über verschieden große Steine, Schlamm, Mulch und sogar abgerundete Grasscherben. Barfuß laufen ist nicht nur gesund für die Füße und die Venen, sondern …