Autor: prislacht

Buchlieblinge im Juni

Wir haben monatlich nun unsere neusten Buchlieblinge für euch. Es gibt eine breite Auswahl zwischen Erwachsenen- und Kinderbüchern und wir hoffen, es ist für euch immer etwas dabei. Pferde und Einhörner – das Ausmalbuch Okay, ich dachte, es wäre einfach ein Wasser Ausmalbuch. Aber die Kinder haben mich eines Besseren belehrt. Das Buch ist so begehrt, dass die komplette Grundschulklasse in den Pausen um Merlind herumstand und darum bettelte, auch mal ausmalen zu dürfen. Lele schnappte es sich irgendwann zu Hause und sagte nach 2 Minuten: “Oh, das ist aber cool!” Ich fragte sie pragmatisch, was denn daran jetzt so besonders sei. “Es ist ein Buch, Mama!” Tatsächlich malt dieser Stift mit Wasser, komplette Bilder und ist durch die Buchfunktion überall praktisch zum mitnehmen. Das Wasser läuft nicht aus und die Blätter trocknen wieder, so dass man immer und immer und immer wieder ausmalen kann. Wunderbare Welt In meiner Erinnerung hatten dieses Buch schon meine kleinen Brüder zu Hause und ich habe es ihnen als große Schwester immer vorgelesen. Die Wunder der Schöpfung Gottes werden …

Summer in the city – Eis zum selber machen und Sandalenglitzer

*enthält Werbung Niemand weiß aktuell, was der Sommer uns bringen wird. Wir erwarten, dass er so heiß und trocken wird wie in den vergangenen Jahren. Wir wollen in den Urlaub fahren, aber laut einer Statistik trauen sich 29% der Deutschen nicht. Zu ungewiss ist die Situation. Die Gastronomien haben geöffnet, können aber nur 50% der Tische aufgrund der Abstandsregeln besetzen. Die Freizeitsparks freuen sich auf Besucher, die aber aktuell Masken in den Fahrgeschäften tragen müssen. Aber, was unumstößlich bleibt im Sommer 2020 trotz all der Unsicherheit, sind: nackte Füße in Sandalen und Tonnen von Eiscreme. Und genau das geht auch zu Hause. Unsere Lieblings-Sandalen Unsere Lieblingsschuhe diese Saison sind wieder von Richter. Und wenn man sie sieht, weiß man auch warum. Vielleicht sieht die Welt dank Corona aktuell nicht so leuchtend farbenfroh ist, aber Merlind bringt definitiv ganz viel Glitzer in ihre Welt. Wir lieben auch die robusten Velourleder Sandalen von Frida, die es möglich machen, dass sie im Kindergarten ganz viel Laufrad fahren kann und sich dabei nicht die Zehen aufkratzt. Gleichzeitig haben wir …

Backfreitag: Peanut Butter Cookies

Nach dem Rezept von Janina von oh wunderbar Ich steh auf Erdnussbutter. Wenn es dir nicht so gut geht, ist dieses Rezept nicht das Richtige für dich. Aber vielleicht möchtest du stattdessen die besten Schokoladen- Pekanuss Cookies backen. Erdnussbutter Cookies ohne Mehl, statt dessen mit Schokolade? Besser geht es fast nicht und tatsächlich sind diese Cookies nicht nur lecker und knusprig, sondern auch sehr Kalorienreich. Ich habe unser Rezept etwas angepasst und abgeändert, damit es mehr Cookies werden und ich nicht zweimal backen muss. Ansonsten aber gehören die Credits definitiv Janina vom Blog oh wunderbar, die mir damit mal ein Wochenende gerettet hat. Das Beste: Sie sind in 5 Minuten fertig im Backofen! Viel Freude beim Backen!    

Hallo kleine Fee! Feenhäuser zum Verlieben schön.

Werbung Nach den Wichtelhäusern kommen die Feenhäuser, oder auch: Wie ich meine Kinder dazu brachte, Rasen zu säen. Oder auch: Wie ich sie dazu brachte, sich stundenlang im Garten zu beschäftigen. Oder: Wie nun in unserem Garten überall verteilt, kleine Häuser stehen, mitunter inzwischen zugewachsen, und kleine Kinderhände mit noch kleineren Feen spielen und sie bewundern. Angefangen hat alles mit einem selbstgebauten Feenhaus aus Holz, was unsere, damals 6jährige Merlind, allein bei den Erfinderkindern hier in Leipzig gebaut, geklebt und angemalt hat. Vielleicht hat auch alles mit unserem Wichtel und der Wichteltür angefangen, die immer in der Weihnachtszeit neben einem unserer Bücherschränke in der Ecke klebt und geheimnisvoll sich öffnet und davor kleine Schuhe, Harken, Schnee und Glitzer verteilt. Der Wunsch nach einem Häuschen im Sommer, direkt im Garten, wuchs über die Monate und Jahre und wurde immer größer. Wir kauften ein Feenhaus, was nur einen Sommer hielt, weil das Keramik im August in tausend einzelne Teile fiel. Wir mussten jeden Abend die Feen und Schleichpferde wieder mit ins Haus nehmen, weil die Kinder Angst …

Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag!!!

Werbung/Rezensionsexemplare Pippi Langstrumpf ist in dieser Woche 75 Jahre alt geworden. Geburtstagsparty quasi! Pippi ist meine Kindheit, meine Jugendzeit und nun auch meine Erwachsenenzeit. Sie lebt weiter in meinen Kindern und wahrscheinlich auch in meinen Enkeln. Ihre Abenteuer liebt jedes Kind, ihr Mut, ihre Tapferkeit und ihre Stärke sind das, was Kinder im Herzen lieben. Wollen wir nicht alle ein kleines, starkes Löwenherz haben? Den Spruch „Sei Pippi nicht Annika“, der in den letzten Jahren so bekannt geworden und ständig zitiert wird, kann ich persönlich nicht leiden, wie geht es euch? Meiner Meinung nach sollte jeder genauso sein wie er ist. Außerdem finde ich persönlich Anika ziemlich mutig. Sie steigt in den Heißluftballon, fährt mit Pippi allein in den Urlaub und sogar nach Taka-Tuka-Land. Hallo?! Das hätten mir meine Eltern nicht erlaubt! Der Oetinger Verlag hat zu Pippis Geburtstag 4 unheimlich coole, neue Auflagen ihrer Geschichten herausgebracht. Wir waren alle hellauf begeistert. Pippi – Der Comic Alle 36 Comic-Episoden gibt es hier in einem Band. Mit den schwedischen Bildern von Ingrid Vang Nyman ist dieses …

Nie mehr ohne … Bollerwagen

Werbung Diese Sache mit dem Eltern-sein ist eine lange Reise, in der wir lernen, uns anschauen, wie andere Eltern das handhaben, Erfahrungen sammeln, uns miteinander austauschen und das Beste für unsere Familien mitnehmen. Wieso  haben wir erst beim 3. Kind einen Bollerwagen? Jahrelang haben wir uns das bei anderen Eltern angeschaut, immer mal wieder grob recherchiert, dann aufgrund von Zeitnot verworfen, dann waren die Kinder doch schon zu groß oder wir mussten erstmal wieder einen Kinderwagen kaufen. Aber diese Sache mit dem Bollerwagen… vergangenes Jahr wussten wir, dass wir nun endlich einen brauchen. Denn was passiert eigentlich, wenn die Kinder keinen Kinderwagen mehr brauchen und trotzdem noch Mittagsschlaf machen und lange Strecken nicht laufen können? Was macht man wenn man immer noch so viel für unterwegs einpacken muss und man nicht für jeden Spaziergang und Ausflug den Wanderrucksack und die Kraxe einpacken will? Wir waren in den vergangenen Jahren viel unterwegs, in Freizeitparks, auf langen Ausflügen, im Zoo…und immer mussten wir uns erkundigen, wo man Bollerwagen leihen kann. Zu lange schielten wir neidvoll auf diese …

Sweet home: Sport zu Hause mit einer Vibrationsplatte

Werbung   Die Fitnessstudios schließen, so hieß es vor 5 Wochen. Ich war 5 Wochen zuvor voller Tatendrang gestartet, hatte  mich voller Eifer in meinem alten Studio angemeldet und nach vielen Jahren Abstinenz wieder meinen sportlichen Lauf gefunden. Und dann kam Corona. Das Studio schloss. Und nun? Pilates- und Yoga Youtube Videos und Kurse hatte ich in den vergangenen Jahren zur Genüge und stundenlang absolviert. Es langweilte mich. Joggen? Niemals. Wenn ihr mich rennen sehen würdet, wüsstet ihr, warum. Ich habe mich früher sogar für den Ausdauerlauf in der Schule krank schreiben lassen. Ein Fitnessrad für zu Hause? Viel zu groß und zu sperrig. Und irgendwann steht es auch nur im Weg herum und verstaubt. Und dann zog bei uns eine Vibrationsplatte von miweba ein. Ich gebe zu, meine Schwiegermama wollte sich so eins schon im vergangenen Jahr holen und ich war so skeptisch, dass ich es ihr wieder ausgeredet habe. Kann das denn wirklich was? Ist das nicht nur Geldmacherei? Und was bringt das überhaupt? Einfach nur drauf setzen und davon Muskeln bekommen, weil …

Let´s go for a ride – unser Fahrrad – Picknick- Ausflug

Werbung   Der Frühling ist da und damit auch die Zeit, in der wir Fahrräder fit machen, Radtouren unternehmen und gemeinsame Picknicks veranstalten. Dieses Jahr hat auch Merlind ein großes Woom Fahrrad, auf das sie sehr stolz ist. Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtiger denn je, sich zu bewegen, durch die Wälder zu fahren, frische Luft zu atmen und die Zeit als Familie außerhalb der 4 Wände zu genießen. Wo wir in Leipzig gern mit den Rädern hinfahren, habe ich euch hier schon mal aufgeschrieben. Noch mehr Ausflugsideen gibt es in meinem 111 Orte Buch für Familien. Wenn wir unterwegs sind, ich weiß nicht, wie das bei euch so läuft, müssen wir immer einen Snack einpacken. Sobald wir im Zoo, am Spielplatz, am See oder an einem anderen Ausflugsziel angelangt sind, will eines der Kinder, eigentlich alle, erstmal etwas essen. Und wenn wir es bis dahin ohne Snackpause geschafft haben, sind wir wirklich gut! Da Milchbrötchen, Knusperbrot, Obst und Quetschies irgendwann auch zu oft gegessen wurden, suche ich immer nach schnell zu machenden, …

Sweet home: Mit Makramee, Vintage – Style ins Haus holen

|unbezahlte Werbung/Rezensionsexemplar| Makramee ist seit einiger Zeit wieder der TREND in den weltweiten Wohnungen. “Wieder” deshalb, weil man sich schon in den 70ern an dieser Knüpftechnik ausprobiert hat. Makramee ist die Technik, dekorative Knoten zu Kunst und Deko-Objekten zu verknüpfen. Der älteste archäologische Fund, der zum Makramee gezählt wird, stammt aus der Jomon-Zeit und wird auf ca 1300 v. Chr. datiert. Mit dem Kolonialismus gelangte die Knüpftechnik in die Neue Welt, da die Matrosen sie als Zeitvertreib nutzten um Hängematten oder Laternenaufhängungen zu knoten. Aktuell kommt vorwiegend naturfarbenes Baumwollseil zum Einsatz. Und ja, natürlich kann man Makramee-Arbeiten von TextilkünstlerInnen oder in Einrichtungshäusern kaufen, aber die leicht erlernbare Technik läst dazu ein, sein eigenes Makramee-Werk zu schaffen. So viel vorab. Ich hatte mir fest vorgenommen, in der Pandemie Zeit, Makramee zu lernen. Ich stand schon ganz lange vor der Idee, bei der Leipzigerin Marta in ihrem Studio Migotka einen Makramee Kurs zu buchen, aber ich hatte keine Zeit für noch einen zusätzlichen Termin. Umso besser, dass es jetzt digitale Online Kurse gibt und ein Buch, mit …

Sweet home: “Zeit statt Zeug”: Die Aufräumchallenge

*unbezahlte Werbung /Rezensionsexemplar Es ist doch so: Alle, bei denen es vorher schon ordentlich war, haben es jetzt immer noch schön aufgeräumt. Alle, die vorher schon Stress hatten, haben jetzt noch mehr zu tun. Ich habe ehrliche Wohnzimmer gesehen in den vergangenen Tagen, in denen sich das Spielzeug gestapelt hat. Ich habe Menschen gesehen, die anfangen, ihre Schubladen aufzuräumen und andere, die froh sind, einfach zu überleben. Es ist Fakt: Je weniger Zeug wir haben, desto mehr Zeit haben wir. Ich bin leider überhaupt nicht der Typ für wenig Zeug. Ich kann wegschmeißen, ich kann ausmisten und trotzdem ist bei 3 Kindern alles voll. Was mich vor allem stört, sind so kleine Ecken, Schubladen, Schränke, die als Ablage dienen und die keiner mehr schaut. Fakt ist aber auch: Wir haben zu wenig Zeit. Wir sind sehr ordentlich, alle räumen permanent ihren Kram weg. Wir haben aber keine Zeit für große Aufräumaktion, für Entrümpeln oder permanentes putzen. View this post on Instagram Ferien ist das was wir daraus machen☀️. Dieses Jahr ist alles anders. Auch der …