Bücher und Spielzeug, Familie
Schreibe einen Kommentar

Let´s go for a ride – unser Fahrrad – Picknick- Ausflug

Werbung

 

Der Frühling ist da und damit auch die Zeit, in der wir Fahrräder fit machen, Radtouren unternehmen und gemeinsame Picknicks veranstalten. Dieses Jahr hat auch Merlind ein großes Woom Fahrrad, auf das sie sehr stolz ist.

Gerade in der aktuellen Zeit ist es wichtiger denn je, sich zu bewegen, durch die Wälder zu fahren, frische Luft zu atmen und die Zeit als Familie außerhalb der 4 Wände zu genießen.

Wo wir in Leipzig gern mit den Rädern hinfahren, habe ich euch hier schon mal aufgeschrieben. Noch mehr Ausflugsideen gibt es in meinem 111 Orte Buch für Familien.

Wenn wir unterwegs sind, ich weiß nicht, wie das bei euch so läuft, müssen wir immer einen Snack einpacken. Sobald wir im Zoo, am Spielplatz, am See oder an einem anderen Ausflugsziel angelangt sind, will eines der Kinder, eigentlich alle, erstmal etwas essen. Und wenn wir es bis dahin ohne Snackpause geschafft haben, sind wir wirklich gut!

Da Milchbrötchen, Knusperbrot, Obst und Quetschies irgendwann auch zu oft gegessen wurden, suche ich immer nach schnell zu machenden, satt machenden und guten Alternativen. Unsere Müsliriegel werden von allen geliebt, sind wirklich schnell gemacht und halten ewig.

 

Müsli Riegel

Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 50 g Mandeln
  • 100 g Honig
  • 1 Prise Zimt
  • 100 g Butter
  • 3 EL Sesam
  • 30 g Haferflocken
  • 50 g Sonnenblumenkerne (oder was ihr da habt)

Anleitungen

  1. Den Honig mit Zimt und Butter in einem Topf erwärmen

  2. Danach Mandeln, Sesam, Haferflocken usw. untermischen

  3. Nun alles auf ein Backblech gleichmäßig verteilen oder ihr nutzt, wie ich, so eine Backform für mini kleine Brote

  4. Wenn ihr es auf dem Backblech verteilt, müsst ihr die Riegel dann nach dem Backen, wenn sie noch warm sind, schneiden

  5. bei 180 Grad ca 20 Minuten backen

Unsere Woom Räder, das eine seht ihr auf den Fotos, sind heiß geliebt und wirklich die coolsten und praktischsten Räder, die wir haben. Sie sind super leicht und dadurch ganz leicht in der Handhabung für die Kinder. Dazu noch wunderbar ausgestattet und ganz leicht zum Fahren. Auch für Fahranfänger eignen sich Woom Räder hervorragend, denn die Kinder lernen damit ganz schnell fahren. Durch die leichten Räder geht es quasi wie von alleine.

Kinder können mit Woom länger fahren, weil sie nicht so viel Gewicht mit sich herumtragen müssen. Das Woom verfügt außerdem über Leichtlaufräder, V-Brakes und eine kindgerechte Gangschaltung. Das Rad hat zwar keinen Rücktritt, aber 2 Bremsen vorn. Auch der Helm ist super cool, wir lieben das Design, aber er ist auch total praktisch mit Lüftung, Magnetverschluss, Stabilität und vielen anderen überzeugenden Arumenten.

Nicht umsonst hat Woom im vergangenen Jahr eine sechsstellige Summe Räder verkauft. Die Gründer von Woom sind selbst Familienväter und trotz ihres Erfolgs, das sage ich aus Erfahrung, bodenständig und freundlich zuvorkommend.

Und nun backe ich noch eine Ladung Riegel und werde mich mit den Kindern wieder aufs Rad schwingen. Bewegung tut uns allen gut.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung