Basteleien, DIY
Schreibe einen Kommentar

DIY: Weihnachtskarten ganz leicht selbst gestalten

Werbung

 

Weihnachtskarten zu bekommen, erfreut sowohl unsere Kinder als auch uns Erwachsene. Wie schön ist es, wenn man einen persönlichen Gruß zwischen Werbekatalogen und Rechnungen entdecken kann?

Jedes Jahr hängen wir diese Karten in unserem Wohnzimmer auf, mit jedem Tag im Advent wächst die Anzahl und wir freuen uns an aktuellen Fotos und Grüßen unserer nahen und fernen Freunde und Verwandten. Es ist eine schöne Tradition.

Aber damit unsere Freunde auch eine schöne Karte von uns bekommen, müssen wir diese natürlich erst einmal schreiben. In unserem vollen Alltag eine echte Herausforderung. Selbst schreiben und designen ist zeitlich gesehen, für uns ein Ding der Unmöglichkeit. Daher suche ich immer wieder Karten und Papeterie online, mit der ich schöne Karten leicht verschicken kann.

Papeterie aus den Niederlanden

Pretty Orange ist für mich aus zweierlei Gründen ganz besonders: Sie sind ein niederländisch/deutsches Unternehmen. Da meine Oma Niederländerin war, fließt auch in mir holländisches Blut. Das ist eine ganz persönliche, nostalgische Sache. Aber vor allem sind die Auswahlmöglichkeiten der Karten fantastisch. Man kann sich an schon festgelegten Designs entlang hangeln, wenn man die Karten individualisiert. Man kann aber auch alles komplett neu machen. Farbenauswahl, unzählige Schriftarten, Gold, Silber oder Bronze, dazu sieben verschiedene Papiersorten und sogar die Möglichkeit, die Umschläge und Karten mit Holzelementen, Schleifen, Stickerlabern und auch Siegelaufklebern zu verzieren.

Besonders schön finde ich die Holzkarten, die man auch je nach Wunsch individuell verändern kann. Wer möchte, kann auch eine komplett leere Karte auswählen, ein eigenes Design darauf platzieren und im Designtool von Pretty Orange erstellen.

Ich mag auch die goldenen Applikationen, durch die auch eine reine Fotokarte sofort noch hochwertiger wirkt.

 

Weihnachtskarten 2021

Dieses Jahr im Trend sind Aquarell-Karten. Es gibt aber auch Karten, die sich direkt auf die aktuelle Pandemie Situation beziehen, so genannte Corona Weihnachtskarten. Mit Augenzwinkern darüber, was wir für ein bescheidenes Jahr erlebt haben, oder auch mit den besten Wünschen für ein gesundes, neues Jahr. Gerade in den Jahren von social distancing ist es umso schöner, seinen Lieben einen Kartengruß zu schicken um ihnen zu zeigen, dass sie immer noch im Herzen sind.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.