Familie, Reisen, Reisen mit Kind
Schreibe einen Kommentar

Nie mehr ohne … Bollerwagen

Werbung

Diese Sache mit dem Eltern-sein ist eine lange Reise, in der wir lernen, uns anschauen, wie andere Eltern das handhaben, Erfahrungen sammeln, uns miteinander austauschen und das Beste für unsere Familien mitnehmen. Wieso  haben wir erst beim 3. Kind einen Bollerwagen? Jahrelang haben wir uns das bei anderen Eltern angeschaut, immer mal wieder grob recherchiert, dann aufgrund von Zeitnot verworfen, dann waren die Kinder doch schon zu groß oder wir mussten erstmal wieder einen Kinderwagen kaufen.

Aber diese Sache mit dem Bollerwagen… vergangenes Jahr wussten wir, dass wir nun endlich einen brauchen.

Denn was passiert eigentlich, wenn die Kinder keinen Kinderwagen mehr brauchen und trotzdem noch Mittagsschlaf machen und lange Strecken nicht laufen können?

Was macht man wenn man immer noch so viel für unterwegs einpacken muss und man nicht für jeden Spaziergang und Ausflug den Wanderrucksack und die Kraxe einpacken will?

Wir waren in den vergangenen Jahren viel unterwegs, in Freizeitparks, auf langen Ausflügen, im Zoo…und immer mussten wir uns erkundigen, wo man Bollerwagen leihen kann.

Zu lange schielten wir neidvoll auf diese Eltern mit den Wagen, in denen sie alles transportieren konnten und vielleicht sogar noch ein Dach über dem Wagen hatten, so dass sie die Kinder auch bei Regen in den Wagen legen konnten.

Was wir wirklich brauchen…

Es war also klar, wir kommen an diesem Wagen nicht drumherum, vor allem, weil wir viel unterwegs sind, wir oft Tagesausflüge machen und es keine Option ist, Trinkflaschen, Regenjacken, Picknickbrote, Teddys und Schnuller zu Hause zu lassen.

Es war ebenfalls klar, dass wir einen Wagen brauchen, der die Möglichkeit hat, ein Dach aufzuklappen. Außerdem musste er 2 Kinder transportieren können, leicht sein und ganz leicht transportierbar sein. Er muss auch für mich allein aufklappbar und wieder einklappbar sein und viele Abstellmöglichkeiten und Taschen haben. Ich wollte nicht, dass die Trinkfalschen wild im Wagen herumfliegen und auslaufen.

Was wir bekommen haben…

Der Bollerwagen vom miweba kann mit bis zu 70 Kilogramm beladen werden, sodass auch zwei Kinder ausreichend Platz finden. Zudem bietet der Klappbollerwagen einen hohen Fahrkomfort, da dieser bequem über die Lenkstange bewegt werden kann. Außerdem verfügt er über ein Sonnendach, Staufächer für Getränke, ein extra XXL Staufach, 360 Grad bewegliche Hartgummireifen und ist unheimlich leicht faltbar.

Da er sich so klein falten lässt und leicht ist, passt er problemlos in den Kofferraum.Gleichzeitig bietet er aufgeklappt viel Fläche für 2 Kinder und alles andere, was noch darin Platz finden soll. Mit Abmessungen von 120.0 x 60.0 cm ist ausreichend Nutzfläche vorhanden.

 

 

Das Beste ist eigentlich dass man den Wagen sowohl ziehen, als auch schieben kann. Perfekt für unebene Wege und geteiltes Leid beim Ziehen. Ich liebe es, dass ich ihn alleine, auch ohne Muskelkraft tragen und transportieren kann und er genau hält, was er verspricht. Wir freuen uns auf lange Ausflüge und unseren Sommerurlaub ohne Kinderwagen und ohne stundenlanges Tragen eines der Kinder.

  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.