Reisen, Reisen mit Kind
Kommentare 65

PLAYMOBIL FunPark: Unsere große Familienliebe

Anzeige

Jedes Jahr mindestens 1 Mal führt unser Weg in den PLAYMOBIL FunPark. Und jedes Jahr sind wir begeistert. Dem Gründer von PLAYMOBIL, Horst Brandstätter, war es wichtig, dass Kinder frei spielen können und genau das wurde im Park auf fantastische Art umgesetzt. Hier gibt es keine Fahrgeschäfte, sondern Spielplätze. Man kann Tretboot fahren oder eine Traktorrallye machen. Man kann das Piratenschiff entern oder als Polizist die Verbrecher mit einem Tretauto jagen. Der Park ist ruhig. Die Kinder spielen stundenlang, die Eltern entspannen, eine absolute Idylle.

Es scheint pathetisch, aber es wirkt so, als würden die Kinder zu sich selbst finden, indem sie Zeit haben, stundenlang in Spielwelten einzutauchen.

Der Tag startet für uns mit einem ruhigen und sehr guten Frühstück. Für uns sind Brezeln, Weißwurst und Kaiserschmarrn der Himmel auf Erden. Dazu Kaffee satt und glückliche Kinder, die gar nicht abwarten können, endlich aufgegessen zu haben, um in einem der überlebensgroßen PLAYMOBIL Häuser zu spielen. Alles ist sehr familienfreundlich, ruhig und entspannend.

Wer schon immer mal PLAYMOBIL Pferde striegeln wollte oder PLAYMOBIL Kühe im echten Leben melken wollte, wird auf dem Bauernhof oder in der Elfenwelt endlich fündig. Kleine Eimer, Wasser und Bürsten lassen Kinderträume wahr werden. Die Kinder entdecken ihre kleinen Figuren und ihre Häuser im echten Leben und lebensgroß wieder. All die Spielwelten können lebendig bespielt werden. Wolltest du schon immer mal in der PLAYMOBIL Arche stehen oder die Dinowelt erkunden?

Neu in diesem Jahr, ist die ganze Ritterburg und die Dino Welt. Es ist insgesamt viel größer und es gibt viel mehr zu entdecken. Sehr beeindruckend!

Minigolf kann man von Mai bis September ebenfalls im Park spielen. Für 5€/4€erm. gibt es Schläger pro Person zum Ausleihen. Ab 18 Uhr findet man hier auch den Biergarten und kann den Abend bis 22 Uhr mit einem Glas kühlem Bier und knusprigem Spanferkel ausklingen lassen.

 

Unsere Mädchen lieben vor allem die Ritterburg. Hier gibt es unendlich viel zu entdecken. Ein Gefängnis, ein Thron, der Musik spielt, wenn sich die “Königin” darauf setzt, ein Geheimgang, der aus der Burg heraus führt. Man kann die Burg auch erobern, indem man auf verschiedenen Kletterwegen an der Burg hinauf klettert.

Wenn die Eltern einen Kaffee brauchen, setzen sie sich gemütlich ins HOB Center. Dort gibt es Kaffee und leckeren Kuchen und die Kinder können mit allem spielen, was die PLAYMOBIL Welten hergeben. Unsere Mädchen stürzen sich immer auf das, was wir noch nicht zu Hause haben. Für die Kleinen gibt es eingegrenzte Bereiche mit dem PLAYMOBIL für die 1-3 jährigen. Hier kann sich Frida austoben. Für Ordnung und Sauberkeit sorgen Servicemitarbeiter. So bleibt das freie Spiel immer für alle Kinder möglich.

Dieses Mal haben wir versucht, alle Geheimgänge im Park zu finden. Diese sind mit kleinen Überraschungen oder Soundattraktionen spannend, und beflügeln die Fantasien der Kinder. Im Baumhaus, in der Westernwelt oder bei den Rittern gibt es viel Geheimnisvolles zu entdecken.

Seit 2018 gibt es im Park die Feenwelt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, dass unsere Mädchenbande von der Feenwelt kaum los zu bekommen war. Hier wurden Einhörner mit Blumeneimern geputzt und es wurde gestreichelt und geritten und Schätze in Muscheln gesucht. Lele und Merlind und auch Frida waren total verzaubert.

 

 

Unsere Tipps für euren Besuch im PLAYMOBIL FunPark:
Wasserspielplätze:

Richtet euch auf viel Wasser und viele wunderschöne Spielideen ein. Die vielen Wasserspielplätze sind viel zu schön, als sie nicht bespielen zu können!

-Packt ein kleines Handtuch ein

-Wechselkleidung und bei heißen Temperaturen, Badesachen, sind von Vorteil.

-ansonsten machen eine Matschhose und Gummistiefel absolut Sinn.

Essen:

-Picknicken kann man an vielen wunderschönen kleinen Picknicktischen überall verteilt im Park.

-sehr leckere Crêpes gibt es beim Piratenareal.

-Imbissstände findet ihr beim Western und bei den Rittern.

-es gibt ein sehr leckeres Buffet im HOB Center

-Preise sind absolut human, nur nicht erschrecken: Im HOB Center zahlt man Pfand auf Tassen, Gläser und Teller. Der Pfand wird bei Rückgabe zurück erstattet.

das Frühstück von 8:00 – 10:00 Uhr ist absolut empfehlenswert. Für 11,90 Euro (Erw.) und 7,90 Euro (Kinder) inklusive Getränke, gibt es ein großes Buffet mit allem was das Herz begehrt.

Aktionen:

Neben dem HOB Center gibt es mehrere  Aktionsstände. Hier kann man seine eigene Playmobilfigur selbst zusammenstellen und zusammenbauen. Oder sich ein Airbrush Tattoo machen lassen. Die Kinder lieben es! Sie merken sich über Jahre, welche Figur sie selbst erfunden haben.

Im HOB Center gibt es regelmäßig Kinderveranstaltungen wie Spiele oder eine Kinderdisko. Sehenswert!

Das liebe Geld:

-Habt ein bisschen Bargeld dabei, denn die Kinder wollen sicherlich gern Schätze oder Goldnuggets suchen und die kleinen Kästchen und Muscheln kosten jeweils 1 Euro. Auch die Aktionsstände kosten 1 bzw 2 Euro.

-Parken kostet im zugehörigen Parkhaus den ganzen Tag lang 5 Euro.

-Geld kann man im HOB Center neben dem Info POINT abheben.

-Unbedingt empfehlenswert: Der PLAYMOBIL Shop am Ausgang hat unglaublich tolle Angebote. Glaubt mir, ihr möchtet gern Geld eingeplant haben und dort etwas mitnehmen. Wir fahren jedesmal mit leuchtenden Kinderaugen wieder heim. Die Mädchen können nie fassen, dass sie so etwas Tolles bekommen haben. Dieses Jahr hat besonders Frida absolut ungläubig und dann sehr glücklich gejuchzt, als sie verstanden hat, dass auch sie, wie ihre Schwestern, eine PLAYMOBIL Box bekommt.

Sanitäranlagen:

Die Sanitäranlagen sind ganz toll und sehr sauber. Sie sind über den ganzen Park verteilt, so dass niemand Probleme bekommen sollte.

Im HOB Center gibt es einen Wickelraum mit mehreren Wickelplätzen, und, sehr lobenswert, er ist nicht in der Damentoilette, sondern extra. Auch gibt es neben dem Info Point einen extra Stillraum mit Mikrowelle für Breie und Fläschchen. Windeln gibt es auf Anfrage am Info Point des HOB Centers.

Im Winter:

Im Winter kann man mit einem sehr preiswerten Eintritt im HOB Center und auf dem überdachten Spielplatz die Kinder spielen lassen. Für die Eltern gibt es Essen und Kaffee und viel Entspannung. Der Rest des Parkes ist dann zeitweise geschlossen. Einfach auf der Homepage nachschauen!

Sonstiges:

-An den Kassen und neben dem Infopoint im HOB Center gibt es einen Tisch mit Armbändern und Aufklebern. Dort kann man den Namen des Kindes und die Telefonnummer der Eltern aufschreiben.

-Wer Sonnencreme vergessen hat, kann sie am Info POINT günstig erwerben.

-Postkarten kann man direkt am INFO Point schreiben und direkt dort in einen Briefkasten werfen. Sehr praktisch.

-es gibt kostenloses Wlan!

-im Frühjahr 2020 eröffnet direkt am Eingang eine neue Spielwelt, daher ist diese aktuell geschlossen

 

 

 

 

 

 

65 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.