Ausflüge, Baden-Württemberg, Deutschland, Reisen, Reisen mit Kind
Kommentare 1

Barfußpark Dornstetten: Ein Erlebnisausflug

Seit 15 Jahren bin ich jährlich einmal in diesem Barfußpark. Inzwischen haben unsere Kinder sogar schon eigene Erinnerungen daran. Zum Beispiel als Merlind sich einen Splitter in den Fuß zog und weinte und wir davon nichts wussten und sie antrieben, weiter zu laufen, nur um dann später mit schlechtem Gewissen uns tausendmal dafür zu entschuldigen. Rabeneltern! Sie erinnert uns nun jährlich an einen unserer Tiefpunkte in elterlicher Pädagogik.

Der Barfußpark in Dornstetten / Hallwangen ist in der Region ein beliebtes Ausflugsziel. Ein Wasserspielplatz zu Beginn des Parks inklusive Kletterspinne und verschiedenen, versteckten, einzigartigen Highlights macht es möglich, dass man sogar nur einen kurzen Ausflug mit den Kindern machen kann. Obwohl, ein kurzes Ausflug kann es allemal sein, selbst wenn man sich entscheiden sollte, alle Barfußstationen mit zu machen. Man kann zwischen einem 1,4km langen und einem 2,4km langem Wanderweg entscheiden. Wir gehen mit den kleinen Kindern immer den Kürzeren. Da geht es über verschieden große Steine, Schlamm, Mulch und sogar abgerundete Grasscherben.

Barfuß laufen ist nicht nur gesund für die Füße und die Venen, sondern für alle Sinne. Dazu gibt es ein Kneipp Becken, in dem man extra etwas Gutes für seine Gesundheit tun kann. Gemeinsam mit den Kindern kann man fühlen dass Gras angenehmer ist als Steine. Wie glitschig die Steine im Wasser sind und wie trocken das Holz. Barfuß laufen schult die Konzentration, stärkt die Konstitution und fördert die Koordinationsfähigkeit des Körpers.

Dazu warten viele Stationen im Wald auf die Erlebniswanderer, so dass auch die Kinder immer wieder Abwechslung erleben und gar nicht merken, dass sie eigentlich wandern. Für mich ist die Aussicht, der Spaziergang durch den Schwarzwald und die wunderbare Luft das eigentliche Highlight.

 

Adresse: Silberwaldstraße 22, 72280 Dornstetten

Öffnungszeiten: täglich von 9:00 – 20:00 Uhr

Eintritt ist kostenlos, der Park freut sich über eine Spende

Parkgebühr maximal 4 Euro

Extra Tipps:

Am Kiosk im Eingangsbereich gibt es Eis, Getränke und Pommes. Bei Regenwetter schließt das Kiosk.

Im Bereich des Spielplatzes kann man das Beachvolleyballfeld frei nutzen

Am Ende des Wanderweges befindet sich ein Waldspielplatz mit Grillstelle und Schutzhütte. Wenn man Grillgut und Holzkohle mitbringt, kann man jederzeit, ohne vorher zu reservieren, dort grillen.

Am Eingang befinden sich Schließfächer (1 Euro Pfand) und eine Fußwaschanlage. Diese braucht man dringend nach dem Wanderweg und man sollte ein Handtuch und eventuell auch Ersatzkleidung für die Kinder mitbringen.

 

Einen weiteren Ausflugstipp im Schwarzwald findet ihr hier

1 Kommentare

  1. Pingback: Bären und Wölfe in freier Laufbahn erleben - Mamalismus Ausflüge mit Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.