Alltagsdinge
Schreibe einen Kommentar

Meine Kryolipolyse – ein Erfahrungsbericht

Werbung

 

Mein Bauch hat 3 Kinder beherbergt. Er hat Kilos zu- und abgenommen. Die Haut ist gerissen.

Er hat getragen, gehalten, geliebt und viel Wärme und Geborgenheit geschenkt. Er ist weich und verdient es, geliebt und wertgeschätzt zu werden.

Vor acht Jahren, nach Merlinds Geburt, kullerten mir die Tränen aus den Augen als ich meinen Bauch sah. Ich wusste, er würde nie wieder so aussehen wie vorher. Ich sollte recht behalten. Kind Nummer drei verbesserte diese unweigerliche Tatsache nicht wirklich.

Als ich dann vor einigen Jahren eine Dokumentation über Kryolipolyse sah, war ich völlig fasziniert: „Wenn ich so etwas mal brauche, dann würde ich das machen“, sagte ich damals. Denn eine Kryolipolyse ist eine nicht invasive Schönheitsbehandlung. Das bedeutet: Keine Narkose, keine Operation und keine Narben bleiben dabei zurück.

Wie eine Kryolipolyse funktioniert

Eine Kryolipolyse ist kein Abnehmprogramm, sondern ein Bodyforming mit kontrollierter Kälte, dass die Fettzellen gezielt behandelt. Doppelkinn, Reiterhosen, Bauch, Hüfte, Arme, Knie, Rücken usw. Bei mir wurden Oberbauch, Unterbauch und Hüften behandelt. In den Applikatoren entsteht ein Vakuum und damit eine sanfte Behandlung der Fettzellen. Diese vereisen daraufhin bei -5 bis -12 Grad Celsius. Es wird lokal behandelt.  Kälteschutztücher auf der Haut sorgen dafür, dass die Haut keinen Schaden nimmt. In der Stunde, in der die Applikatoren arbeiten, kann man sich entspannen. Film schauen, Buch lesen  und alles tun, worauf man Lust hat. Hauptsache, man entspannt sich. Es fühlt sich nicht nach einer Wellnessbehandlung an, aber es schmerzt auch nicht.

Da mein Gewebe bei meiner ersten Sitzung noch sehr fest ist, kann der Applikator besonders am Bauch nicht so viel einziehen und kann nur grobflächiger behandeln. Bei der zweiten Behandlung war es schon möglich, gezielter anzuwenden. Nach der Behandlung ist die Haut rot und aufgrund der Kälte etwas gefühllos. Dies war aber sich aber nach wenigen Stunden und Tagen komplett vorbei. Die roten Hautstellen wurden mit einem Stoßmessgerät massiert. Zu Hause darf der Körper nun arbeiten und die Fettzellen vom Körper verstoffwechseln und über das Lymphsystem abtransportieren.

Meine Erfahrung

Dem Aesthetica Loft in Leipzig ist es ein wichtiges Anliegen, jeden Kunden so individuell zu beraten, dass eine bestmögliche Behandlung mit einem bestmöglichen Ergebnis dabei heraus kommt.

Nach 1 Woche spüre ich, wie meine Haut juckt. Es fühlt sich an wie in meinen Schwangerschaften, wenn die Haut sich dehnte.

Nach 2 Wochen merke ich, dass die Fettzellen tatsächlich weniger geworden sind, denn mein Bauch fühlt sich an wie nach den Geburten: butterweich. Vor zwei Wochen war mein Bauch fest und straff. Nun fühlt er sich an wie Pudding. Als wenn das Innere fehlt und nur noch die Haut übrig ist. Jetzt muss meine Haut anfangen, sich wieder zu straffen.

Nach 5 Wochen habe ich eine zweite Behandlung. Beim Messen stellen wir fest, dass ich an Taille, Ober- und Unterbauch überall jeweils 4 cm verloren habe. Außerdem 6% meines Körperfettanteils (Unterbauchgewebe).

Abgenommen habe ich laut meiner Kilozahl jedoch nicht und der innere Fettwert (viszerale Fett) hat sich nicht geändert. Um dies zu ändern, braucht es beispielsweise eine Ernährungsumstellung. Daher wird mir beim Aesthetica Loft eine Stoffwechselanalyse empfohlen. Die Kryolipolyse ist natürlich noch effektiver, wenn der Stoffwechsel gesund arbeitet und man eventuell dazu noch seine Ernährung dementsprechend anpasst.

Es gibt keine Garantie dafür, dass man an den behandelten Stellen nach der Kryolipolyse nicht mehr zunimmt, weil eine gewisse Anzahl an Fettzellen noch da ist. Bei einem gesunden Lebensstil kann man es aber nahezu ausschließen.

Nach weiteren drei Wochen behandeln wir noch einmal meine Hüften. Bei meiner Messung stellen wir fest, dass ich unglaubliche 11 cm Bauchumfang verloren habe. Bei der Taille sind es immer noch 4cm und an der Hüfte bis dato 7cm. Ich bin begeistert. Was für eine Veränderung, die ich ohne externe Hilfe niemals geschafft hätte.

Hier kommen ein paar Fakten:

Ich war bei Aesthetica Lofft in Leipzig.

Die Preise stehen transparent auf der Homepage vom Aesthetica Loft auf der Homepage

Eine kurze Beratung ist kostenfrei, eine ausführliche wird mit der anschließenden Behandlung verrechnet

Ein Nabelbruch ist individuell behandelbar

Mehrere klinische Studien haben die Blutwerte kontrolliert. Man hat dabei keine Veränderung festgestellt. Der Blutfettwert ist nicht erhöht und hat keinen Einfluuss auf die Behandlung.

Ice Aesthetics wenden Behandlungsmethoden an, die seit 20 Jahren wissenschaftlich untersucht und permanent weiter entwickelt werden

Auch das Hautbild bei Dehnungsstreifen/Schwangerschaftsstreifen können durch die lokale Entzündung (Kryolipolyse) sichtbar verbessert werden. Durch die anschließende Anwendung des  Stoßwellengeräts oder als Kombinationsbehandlung mit Christal Skin (Hautstraffung durch bipolare Radiofrequenz) kann das Hautbild der „vorgeschädigten“ Haut verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.