Reisen, Reisen als Paar, Reisen mit Kind
Kommentare 1

Das Miniaturwunderland in Hamburg

Das Miniaturwunderland ist einer dieser Orte, an den man noch viele Jahre mit einem Lächeln im Gesicht zurückdenkt und sagt: „Das war wirklich schön, ihr müsst es euch unbedingt mal ansehen!“

Wenn ihr euch entscheidet, diesen einzigartigen Ort zu besuchen, dann bringt unbedingt Zeit mit. Mindestens 4 Stunden, besser noch, den ganzen Tag. Denn nur dann kann man sich alles in Ruhe ansehen. Das Miniaturwunderland erstreckt sich über 2 Etagen und mehrere Räume. Es gibt unheimlich viele Details zu entdecken, so viel zu sehen. Dazu noch ein Vulkan, der explodiert, ein Feuer das gelöscht werden muss und, und, und.

Preise und Öffnungszeiten findet ihr hier

 

Wenn ihr da seid, dann sucht doch mal die

-erschöpfte Putzfrau

-die Feen im Innern des Berges

-Wie viele Saunen und Feen gibt es im ganzen Miniaturland

– das Einhorn mit leuchtendem Horn

– Superman, der die Mönche rettet

Tipps:

Einen extra Ort für stillende Mütter gibt es beim Essen

Einen Wickeltisch gibt es auch

Kinderwagen kann man für 1€ abgeben, eine Trage ist in der Miniaturwunderwelt durchaus sinnvoll, es ist sehr eng

Unbedingt T- Shirts anziehen und Wasser mitnehmen. Es ist warm und man steht stundenlang staunend in der Ausstellung

    c

1 Kommentare

  1. Pingback: Dein Wochenende in Hamburg. Mit Kindern. - Mamalismus Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.