Gemütlich wohnen, Sweet home
Kommentare 1

Gemütlich wohnen: Schnelle Weihnachts,- und Adventskränze

*enthält Werbung

Ich habe mich dieses Jahr ausgetobt, ich brauchte dringend ein paar neue Ideen und cleane, nicht-kitschige Weihnachtsdeko. Naja, Weihnachtsdeko muss definitiv ein bisschen kitschig sein, da wir Kinder haben, dürfen auch Weihnachts-, und Schneemänner aufgestellt werden, aber bitte alles in Maßen.

Der Dekoreifen

Goldene Dekoreifen sind immer noch Trend und immer noch wunderschön. Ich hoffe, ich werde mich niemals satt sehen daran.

Ich habe mir verschiedene Dekomöglichkeiten ausgedacht:

Einmal mit Kiefern umwickelt, einmal mit Lorbeer und einmal direkt fertig von Ikea.

Wie man den Dekoreifen umwickelt, so dass alles hält, habe ich hier schon mal als kurzes Video aufgenommen.

Die Mädchen haben von Viking kleine Plastikkugeln personalisiert. Diese Plastikkugeln sind voller Glitzer, mit washitape und einer Weihnachtsmannfigur sehr niedlich und ich freue mich immer, wenn sie stolz sind auf ihre Kunstwerke. Damit ist mein Reifen zwar nicht mehr clean, aber familiär.

Getrocknete Orangenscheiben gehören für mich zu Weihnachten unbedingt dazu. In den vergangenen Jahren habe ich es versäumt, dieses Jahr endlich wieder daran gedacht. Die Orange dazu in Scheiben schneiden und 2 Tage auf der Heizung trocknen lassen. Dann kann man die Scheiben auffädeln. Sie passen wunderbar zu einem Adventskranz. In meinem Fall fand ich sie einen wunderbar realen Kontrast zu meinem künstlichen Lorbeerzweig. Er ist bewusst künstlich, weil Lorbeer nach 3 Wochen nicht mehr schön aussieht und ich den Kranz nicht nochmal binden wollte.

 

 

Dekoringe: Rayher

Weihnachtskugeln: Viking

Lorbeerzweige: Amazon, ähnlich hier.

Der Adventskranz

Dieses Jahr haben wir endlich mal wieder einen runden Adventskranz. Mit passenden Auflagen für die Kerzen. Runde Adventskränze sollten es traditionell auch sein, weil

Ich habe mich dann ebenfalls entschieden, die künstliche Lorbeerkranzkette darum zu legen. Das hat den einfachen Grund, dass es mich weniger Zeit und Arbeit in kostet. Allerdings sind natürlich echte Blumen, echte Zweige und echter Lorbeer viel schöner.

Die roten Beeren sind ebenfalls künstlich, weil auch rote Beeren irgendwann nicht mehr so schön sind, wenn sie getrocknet sind. Bei drei Kindern und einem großen Haushalt denke ich dieses Jahr praktisch.

Elche: Jako-o

Kranz: Depot

Lorbeerkranz: Amazon, ähnlich hier

rote Beeren: Amazon

Der Weihnachtskugel-Kranz

Hierfür braucht ihr nur einen Kleiderbügel aus Draht, solche, die man in der Reinigung bekommt. Und dann werden hier Weihnachtskugeln aufgefädelt. Schneller und einfacher und schöner geht es eigentlich kaum.

In meinem Fall haben die Kugeln nicht direkt auf den Kleiderbügel gepasst, daher habe ich sie auf Draht aufgefädelt und den Draht am Bügel befestigt.

 

Der Haustürkranz

Unser Haustürkranz wird je nach Jahreszeit immer wieder neu dekoriert. Er war ein Geschenk meiner Mama zum Einzug. Groß und aus Holz ist er und genau richtig, um Tannen einfach dazwischen zu steccken. Hier habe ich echte Zweige genommen, das war mir schon wichtig.

Dazu dieses Jahr noch zwei Holzdekoringe, die hatte uns Viking geschickt und sie waren so schön passend dazu. Normalerweise hänge ich Weihnachtskugeln mit dran, aber letztes Jahr haben die es nicht ganz überlebt, die ganze Farbe blätterte ab.

 

Noch mehr Ideen

Noch mehr fantastische Ideen habe ich bei mir auf der Pinterest Pinnwand gesammelt.

Lasst euch inspirieren

 

1 Kommentare

  1. Das sieht voll schön aus. Habt ihr vielleicht auch noch ein paar Ideen für den Balkon? Möbel möchte ich aus Paletten bauen aber bei Deko habe ich kaum Ideen, ausser vielleicht eine Art Laterne mit Kerze drin. Da bräuchte ich ein wenig Inspiration! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.