Alle Artikel in: Rezept

DIY Brotdosenideen: Spaghetti Muffins

*enthält etwas Werbung für Kivanta Noch ein paar Tage, dann startet die Schule wieder und ich habe mir eine Neuerung in Lele´s Schulalltag vorgenommen. Sie geht seit 1 Jahr nun auf eine Privatschule und das Schulessen ist tausendmal besser als alles, was wir davor hatten. Trotzdem isst sie nur wenig und oft ist es eben doch Kantinenessen. Dazu kostet es einfach mehr Geld und da wir inzwischen eine Großfamilie sind, wirtschaften wir auch anders. Lele brauchte also als Erstes eine größere Brotdose, damit sie nicht mehr zwei verschiedene mitnehmen muss, die den Ranzen vollstopfen. Und als Zweites braucht sie ein “Mittagessen to go”. Wir essen meist abends gemeinsam warm, so dass Mittags etwas Kaltes ausreicht. Trotzdem muss es aber lecker und nahrhaft sein. Ich hatte jetzt 6 Wochen Zeit um mir ein paar Sachen einfallen zu lassen und werde euch nun immer mal ein paar Tipps für schnelle und leckere Brotdosen online stellen. Hier kommt nun also erstmal die neue Brotdose. Sie ist von kivanta. Kivanta legt Wert auf möglichst plastikfreie und naturnahe Produkte. Die …

DIY Kakaoplätzle zum Verschenken oder selber essen

  Kennt ihr diesen Geruch von frisch Gebackenem im Haus? Es gibt nichts heimeligeres, und gemütlicheres, als wenn Kuchen- oder Brotduft durch das Haus wehen. Ich gebe mir zur Zeit wieder sehr viel Mühe und nehme mir bewusst die Zeit, damit wir am Wochenende etwas selbst Gebackenes im Haus haben. Tatsächlich habe ich nicht immer Lust darauf und oft kostet es mich auch Überwindung, aber hinterher freuen wir uns alle. Und, ich wünsche mir, dass meine Mädchen damit groß werden. Das sie später auch noch backen können. Ich habe mich für Kinder entschieden, dann gehört das für mich irgendwie dazu. Und das backen das Einzige ist, was der Mann nicht kann, bleibt es definitiv an mir hängen. Selbst gebackene Kekse kann man immer essen. Nicht nur in der Adventszeit. Noch schöner ist es, selbst gebackene Kekse zu verschenken oder als Mitbringsel zu backen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe mir vorab Keksstempel besorgt, die süße Nachrichten in den Teig gestanzt haben. “Love”, “best wishes”, “Thank you” oder “Congrats”. Für jeden Anlass also …

“Es gibt Reis, Baby!” 3 unschlagbare Milchreisrezepte. Schnell und familientauglich.

Werbung   “Baby, Baby, es gibt Reis…es gibt Reis, es gibt Reis!”… Helge Schneider verpasste mir diesen Ohrwurm in meinen Jugendjahren. Und ja, wir mögen Reis und am liebsten Basmati Reis, weil der so schön klebt. Rii Jii hat uns einen 5kg Sack Basmati Reis und ein Milchreis Päckchen zugeschickt. Sie haben aber noch andere, ziemlich coole Sorten auf dem Markt. Neben dem weißen Basmati Reis und dem Milchreis auch noch Vollkorn Basmati Reis, Jasmin Reis und Carnaroli Risottoreis. Alle Sorten sind Bio und fair gehandelt zu kaufen. Wir versuchen ja, wenn möglich, darauf zu achten. Im Alltag ist es schwer, zu einem bestimmten Laden zu gehen und nur dort etwas explizites zu kaufen, während es all die anderen Sachen woanders gibt und ehe man sichs versieht, muss man in 5 verschiedene Läden fahren. Wir kaufen unser Fleisch weitestgehend beim Fleischer, von dem wir wissen, dass er auf die Ställe achtet. Obst und Gemüse und Milch haben wir lange über die Ökokiste liefern lassen und jetzt im Sommer werde ich wieder regelmäßig auf den Markt …

DIY Brotbüchsenrezept: Pizzamuffins

  Absolut simpel, schnell, leicht und lecker. So schnell war die Brotbüchse noch nie gefüllt. Ich habe mir ja vorgenommen, euch immer mal unsere Brotbüchsenrezepte zu zeigen. Oftmals ist man so einfallslos und packt dann immer wieder das Gleiche ein. Dabei gibt es so einfache und schnelle Möglichkeiten. Diesmal: Unsere Pizzamuffins. Bei uns in der Schule gibt es richtig gutes, selbstgekochtes Schulessen. Das war allerdings in der Vergangenheit in den anderen Schulen nicht der Fall. Und so musste Lele immer etwas dabei haben, dass sie mitnehmen konnte mittags. Am beliebtesten sind hier die Pizzamuffins.   Drucken Pizzamuffins Vorbereitungszeit 5 Minuten Zubereitungszeit 5 Minuten Arbeitszeit 10 Minuten Portionen 4 Zutaten 1 Pizzateig (den fertigen aus der Kühltheke) 1 Tomatensoße die zum Pizzateig bei liegt oder gewürzte, passierte Tomaten 1 Reibekäse 4 Scheiben Schinken oder Salami Anleitungen Ihr teilt den Pizzateig in gleich große Quadrate. Nun kommt in jeden Muffinbehälter ein Quadrat hinein. Nun kommt in jeden Muffinbehälter ein Quadrat hinein. Dieses wird nun gefüllt mit 1 Teelöffel Tomatensoße und Salami und Käse. Nun faltet ihr die …

DIY Dein neues Trendgebäck für die Brotbüchse: Blätterteigküchlein

Ihr Lieben, die Nachfrage, was ich so in die Brotbüchsen packe, ist permanent und riesengroß. Daher werde ich ab sofort immer mal Rezepte veröffentlichen, die schnell und easy sind und perfekt in die Brotbüchse passen. Und, das Wichtigste: Die Kinder mögen es und ich werfe nicht jeden Tag den kompletten Inhalt wieder weg. Wir starten heute mit Blätterteigküchlein. Es ist das neue Trendgebäck, so habe ich mir sagen lassen. Und es eignet sich aufgrund der Größe perfekt für die Nascherei in der Brotbüchse oder auch für die nächste Party oder das nächste Mitbringsel beim Kuchenbasar. Nicht erschrecken: Es geht schnell und ist super leicht. Die Kinder können es eigentlich schon fast allein.   Ihr braucht: fertigen Blätterteig aus der Kühltheke (liegt neben diesem fertigen Pizzateig) – nicht den gefrorenen, sondern den in der Rolle Toffifee oder Schokobons (mit Toffifee ist es allerdings leckerer) Puderzucker 1 Eigelb Pinsel Tipp: Nehmt lieber 2 oder 3 Bögen Blätterteig. Es ist so lecker und 1 Bogen ist immer viel zu wenig.   Wie es geht: Der Blätterteig wird mit …

Grillparty – the best way to celebrate. Die besten Sommerparty-Rezepte

*Anzeige Bevor das Baby kommt, müssen wir unbedingt noch ein paarmal grillen und damit gleichzeitig unsere Terrasse einweihen. Die ist nämlich inzwischen da und bringt uns den großen Vorteil, dass wir auch draußen spielen und essen und den Sommer genießen können. Selbst wenn der Garten noch lange nicht grün sein wird und wir erst langsam anfangen, Vorstellungen zu entwickeln wie er mal aussehen könnte, können wir draußen sitzen. Und so kamen letzte Woche ein paar Freunde zusammen und wir konnten gemütlich draußen sitzen. Was für ein Privileg mitten in der Großstadt. So viel Platz. Bei einem gemütlichen Sommerparty-grillen darf die richtige Deko natürlich nicht fehlen. Da ich mich aktuell mit dem Kugelbauch nicht gern in die Stadt begebe um dann noch verschiedene Geschäfte abzusuchen, war ich sehr dankbar, als mich der horror-shop (ja, er heißt wirklich so. Er bietet aber noch viel mehr als nur Halloween – und Gruselkostüme) um eine Zusammenarbeit bat. Die schönen Sommerparty – Dekoelemente sind direkt von dort. Fürs Grillen braucht man aber neben einem nett gedeckten Tisch und netten Menschen …

Rezept winterliches Familiendessert 5min, schnell und lecker

  Ihr wisst sicher schon von meinen anderen Rezepten: Bei mir muss es schnell gehen. Mit Kindern hat man wahrlich keine Zeit stundenlang mit verschiedensten Gewürzen und flambieren und karamellisieren usw in der Küche zu stehen. Gleichzeitig versuche ich, meinen Kindern immer etwas Gemüse oder Obst unterzujubeln. Hier kommt also mein 5min Dessert für die ganze Familie. Schnell und lecker.   Zutaten (für 3 Portionen): Kekse (zB. die von Ikea ohne Schokolade oder Butterkekse) 100g Mascarpone 150g Quark 100g Zucker Kirschen (Schattenmorellen) Zimt oder Kakao (je nach Belieben)   Anwendung: Zerkleinert pro Glas oder Schüssel 2 Kekse als Boden (einfach mit der Gabel zerdrücken) Vermischt Mascarpone, Quark und Zucker zu einer gleichmäßigen Masse Danach kommt die Mascarpone-Quark Creme auf die Kekse Garniert wird mit Kirschen und darauf ein wenig Zimt oder Kakao. Jetzt nur noch 30min in den Kühlschrank stellen und fertig. Lecker!    

Rezept Blätterteig “ganz fix”

  Ich wollte euch mal noch ein Rezept “unterjubeln”, was ich vor ein paar Wochen entdeckt habe. Es geht wirklich unfassbar schnell, ist total easy und sogar die Kinder essen damit Gemüse ohne zu meckern! Klingt zu schön um wahr zu sein? ist es aber nicht. Zutaten: Blätterteigplatten (ich hab ihn tiefgefroren gekauft, man kann ihn natürlich auch selbst machen) Creme fraiche Gemüse: Erbsen, Möhren, Paprika etc. Salz   Anleitung: 1 Löffel Creme fraiche pro Blätterteigplatte und auf der Platte gleichmäßig verteilen Dann Erbsen, Paprika etc darauf verteilen Salz nicht vergessen und ab in den Ofen. 200 Grad für 20min.   Lecker!!!

Rezept Lachs- Sahne Nudeln

Es gibt diese Tage, da muss es schnell gehen. Es ist mir aber wichtig immer frisch zu kochen für uns. Natürlich geht auch mal Tiefkühlpizza und wir gehen auch mal Essen oder bestellen uns was, aber ich plane meinen Tag tatsächlich so, dass meine Mädels zu Hause warm Mittag essen (und der geliebte Mann bekommt abends den Rest:)). Sicher hängt das damit zusammen, wie man groß wird. Ich bin ein DDR- Kind und für mich hat früher immer meine Oma mittags einen schönen warmen Eintopf gekocht. Als ich größer war habe ich nochmal kleine Geschwister bekommen und meine Mama war zu Hause. Also gabs auch da immer warmes Essen wenn ich von der Schule kam. Aber ich kann auch nicht mitten in der Woche im stressigen Alltag irgendwelche Braten kochen oder Krautrouladen machen. Es muss oft schnell gehen. Und trotzdem lecker sein. Eins der Lieblingsessen unserer Kinder hat natürlich etwas mit Nudeln zu tun… Auch für uns ist es toll: Es geht schnell, ist lecker… Spaghetti gehen irgendwie immer. Das Rezept habe ich von einem …

Rezept Apfelringe

Es ist das umwerfendste Rezept, dass mir in den letzten Monaten in die Hände gekommen ist. So simpel und doch so lecker. Ich weiß gar nicht mehr woher ich es habe und habe es eh ein bisschen abgeändert, aber es ist grandios.   Zutaten: 4 Äpfel 250g Dinkelmehl 1Pck Backpulver Agavendicksaft nach Belieben 1/2 TL Zimt 1 Ei 1 Prise Salz 230g Sojamilch oder Kuhmilch   Die Äpfel in der Mitte aushöhlen (wer so eine tolle Apfel- Entkernungsmaschine hat kann sich glücklich schätzen) und in Scheiben schneiden Den Teig mit oben genannten restlichen Zutaten anrühren Die Apfelscheiben in den Teig tunken und in der Pfanne mit viel Öl anbraten. Voilá! Guten Hunger!