Alle Artikel in: Bücher und Spielzeug

Weihnachtsgeschenk-Tipps für Kleinkinder

Was kann man eigentlich den Kindern zwischen 1-3 Jahren schenken? Das sie nicht komplett leer ausgehen sollen, ist klar. Spätestens mit 1,5 Jahren verstehen die Kinder auch schon, dass sie etwas auspacken und das etwas darin ist, was ihnen gehört. Besonders wenn sie größere Geschwister haben, wollen sie Teil der Familie sein und natürlich auch so etwas bekommen, wie ihre Schwestern und Brüder. Es ist nicht so leicht, dieses Alter zu beschenken. Aber ich habe ein paar schöne Sachen gefunden und für euch zusammengetragen. Kennt ihr schon den mega tollen Geschenkefinder von tausendkind? Hier kann man das Alter des Kindes eingeben, den Anlass und wie viel Geld man ausgeben möchte und bekommt die herrlichsten und wunderschönsten Sachen ausgespuckt. Kinderspielküche Eichhorn Puppe Mette von Haba Soundbausteine von Eichhorn Werkbank und Holzbox 2-in-1 Ministeps tablet von Ravensburger kleine Peppa Wutz mit Sound. Großes Spielcenter von mytoys Buch mit Sound von Coppenrath. Xylophon Klopfbank von Eichhorn Spiel Zubehör von Bosch. Würfelpuzzle Bauernhof von Lilliputiens Puppen Tragekorb Pablo in rot

Geschenktipps für unter 10 Euro.

Wir alle brauchen und suchen immer wieder nach netten Geschenkideen unter 10 Euro. Sei es Geburtstag, Weihnachten, Ostern… Ich werde hier immer wieder aktualisieren und Neues einfügen. Quasi eine Notliste für alle Suchenenden und Verzweifelten unter uns.     Voll verboten – mein verrückter Rätselblock von DUDEN 5 Euro Die Kreuzworträtselknacker ab 7 Jahren von DUDEN 3,99 Euro Handlettering für Kinder von DUDEN 9,99 Euro Mein extradickes Stickerbuch für Tiere – Usborne Verlag 9,99 Euro Bastel – Set Quasten von Playbox  6,50 Euro Bastelbox Gips von KOSMOS 9,99 Euro Fingerpuppen Origami von Bassermann 7,99 Euro Gravitrax Kanone von Ravensburger 9,99 Euro Kinder Tamburin von Janod 8,90 Euro Holzbausteine 50tlg  von Eichhorn 9,99 Euro  

Große, große Trybike Liebe: Jetzt auch für dich!

Anzeige   AAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!! Mehr fällt mir zu diesem Teil nicht ein. Vielleicht noch: Süüüüüß!!! Nicht, als mir Noelle schrieb, dass sie gern mit mir zusammen arbeiten würde und nicht, als es dann aufgebaut da stand. Das Trybike WOOD ist der mega Hammer. Unsere großen Mädchen werden endlos neidisch sein. Sogar ich bin traurig, dass ich nicht mehr darauf Platz finden kann. Trybikes kommen aus den Niederlanden und werden hier von Noelle von kleine-flitzer vertrieben. Es gibt Trybikes als steel oder als WOOD Version. Hier ist es, unverkennbar, das WOOD. Was das Trybike alles kann Hier steht es als Laufrad mit 3 Reifen. Wenn Frida älter ist, bauen wir es ganz schnell um in ein Laufrad mit 2 Reifen. Das geht. Die Konstruktion ist simpel, aber perfekt durchdacht. Dadurch können schon 1jährige Kinder darauf fahren. Diese Variante hier nennt sich das low-trycicle. Jetzt aber kommt der Clou: Man kann es umbauen als high-trycicle. Das geht, indem man einfach den Rahmen umdreht. Dadurch wächst das ganze Laufrad mit. Bei unseren großen Kindern ist das einfach perfekt. Den …

Der neue Trend, den jedes Kind lieben wird

Anzeige WAS IST DAS???? Mein erster Gedanke als ich die Überschrift las. “Fidget Runner? Bitte nicht!!” Dann sah ich mir doch ein youtube Video dazu an und dachte: “Cool. Meine Mädchen fänden es mega.” Und wisst ihr was? Es ist tatsächlich richtig cool. Als die Fidget Runner bei uns eintrafen, war gerade unsere Babysitterin da. Sie durfte den Ersten testen und war begeistert. Jeder Fidget Spinner kann definitiv einpacken, jetzt kommen die Fidget Runner. Die sind eh viel, viel cooler, da hat sich Revell Control etwas Gutes einfallen lassen. Warum? Sie fahren alleine. Und zwar sehr, sehr schnell. Daher nur Indoor verwenden. Sie laden mit USB. Sie können ziemlich coole Tricks an die ein Fidget Spinner niemals herankommen würde. Sie sind viel günstiger und machen viel mehr her. (UVP 4,99€) Sie blinken und leuchten in verschiedenen Farben. Der Held auf dem Pausenhof oder im Kindergarten sein? Damit funktioniert es. Ist ein Fidget Runner Blödsinn? Für uns Erwachsene definitiv. Für die Kinder keineswegs. Meine Mädchen waren so begeistert, Lele hat ihn gleich mit in die Schule …

Unsere Weihnachts-Buch-Lieblinge

Buchrezension/Werbung Jedes Jahr zu Weihnachten hole ich eine Kiste voller Weihnachtsbücher vom Dachboden. Die wartet das ganze Jahr auf den schönen Adventszauber, den Geruch von Zimt und Tannen, heißen Vanilletee und leuchtende Kinderaugen. Dieses Jahr dürfen sich zwei Bücher dazu gesellen zu ihren Weihnachtskollegen. Zwei Bücher, die hier jeden Tag angeschaut und gelesen werden. Zwei Bücher, die bei den 3 Mädchen Begeisterung hervorrufen. Mama Muh spielt Sommer. Okay. Mama Muh polarisiert. Man mag die Krähe und sie, oder nicht. Wir lieben Mama Muh. Wir finden die Bücher unheimlich lustig. Wir lachen beim Vorlesen und sogar Frida schaut sich jeden Tag mindestens einmal Mama Muh an und lacht dabei. In dem neuen Buch vermisst Mama Muh fürchterlich den Sommer. Sie denkt an all das Gute, was man im Sommer so erleben kann und versucht zu entdecken, was der Winter Schönes für sie bereit hält. Sehr süß, ein schönes Buch zum Verschenken und lesen. Im Buch wundersame Weihnachten findet eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte nach der Anderen ihr zuhause. Gedichte und Lieder runden das Ganze ab. Wir haben solche …

Wichtelzauber und Adventskalender

Jedes Jahr im November habe ich dasselbe Problem: Der Adventskalender. Meistens bin ich total im Verzug, oft unsicher, in welchem Ausmaß dieser ganze Geschenkewahnsinn stattfinden soll. Dieses Jahr hatte ich die glorreiche Idee, einfach einen Wichtel meine ganze Arbeit machen zu lassen. Denn dazu sind Wichtel ja da, oder? Sie brauchen nur als Dankeschön am 24. eine Schale mit Griesbrei vor ihrer Tür oder ab und zu mal einen Keks oder etwas Milch. Die Wichteltür. Der Wichtel wird also die Arbeit übernehmen, die ganzen kleinen Geschenke zu verstecken oder als Dankeschön für die Kekse, vor seine Tür zu legen. Mal gibt es abwechselnd etwas, mal etwas für alle zusammen, manchmal bekommt auch jeder etwas. Ich habe das dieses Jahr abwechslungsreich und unvorhersehbar gestaltet. Die Adventsgeschenke. Unsere Geschenke habe ich, bis auf das Buch “Geheimnis der Wichteltür“, das gibt es hier,  alle von Tausendkind und dabei darauf geachtet, dass es sinnvolle Sachen sind. Insgesamt habe ich tatsächlich weniger ausgegeben, als die Jahre davor. Tattoos, Knete, Playmobil, etwas zum Basteln, zum Malen, zum Lesen und für Frida …

Wie wir die Urlaubs-Auto-Fahrstunden gemeistert haben – danke Lego Disney.

Werbung/Rezensionsexemplare   Die Herbstferien standen vor der Tür. 3 verschiedene Hotels in 5 Tagen und 2 verschiedenen Städten. Wie soll das funktionieren mit 3 Kindern? Wie sollen wir die Fahrt glücklich hinter uns bringen? Ja, ich packe immer zur Not ein Tablet ein, aber das gibt es wirklich nur, wenn gar nichts mehr geht, wir im Stau stehen o.ä. Ansonsten müssen wir uns etwas anderes ausdenken. Und “das Andere” kam in wunderschönen Lego Disney Büchern. Und die Mädchen waren beschäftigt und wir konnten wunderbar über die Autobahn cruisen. Ich möchte euch gern die Bücher zeigen, weil: SO GUT! Lesebücher. Es gibt aktuell auf dem Markt 2 Lesebücher für ca. 2./3. Klässler. Alle Disney Prinzessinnen leben zusammen in einem Schloss und erleben Abenteuer. Chaos im Märchenschloss. “Im Märchenschloss entdeckt Cinderella eine geheimnissvolle Tür. Mit ihren Freundinnen fängt sie an, den dahinterliegenden Raum zu schmücken und zu einer Party einzuladen. Als aber ein Drache ins Schloss kommt, bricht Panik aus.” Ein Sturm zieht auf. “Eine riesige Glitzerwolke nähert sich dem Märchenschloss. Die Prinzessinnen versuchen, ihr Zuhause sturmsicher …

Endlich Ordnung im Kinderzimmer : How to survive

*enthält Werbung für tausendkind Ordnung in den Kinderzimmern – ein aussichtsloser Traum? Ich liebe Ordnung. Es darf gern so aussehen, als wenn eine Familie hier wohnt, aber ich hasse es, wenn ich etwas suchen muss. Ich bin nämlich grottenschlecht im Suchen. Ich bin diejenige in unserer Beziehung, die permanent etwas verlegt und der Mann muss es mir dann suchen. Brille, Handy, Schlüssel… aktuell fehlt ein Festnetztelefon. Frida räumt nämlich auch gern weg bzw. auf. Eines meiner größten Hassmomente ist, wenn ich abends nach einem sehr vollen Tag die Kinder ins Bett bringen will und ich mache die Tür auf und…erstarre. Das Chaos. Überall offene Schubläden, Schränke. Playmobil, Bastelzeug, Verkleidungssachen…überall. Unsere Kinderzimmer sind nicht groß und haben Schrägen, so dass man nicht mal ins Bett kommt, wenn zu viel auf dem Boden liegt. Außerdem haben der Mann und ich immer Sorge, dass ein Kind nachts Albträume hat und wir schlaftrunken über irgendetwas stolpern oder ausrutschen. Auch im Kinderzimmer gilt: Es darf gespielt werden und Playmobil- und Legowelten dürfen und müssen unbedingt aufgebaut bleiben. Aber: Bitte System. …

Vorsicht! Spinnenalarm! ** Kinderbuch Tipp ** Verlosung

*Werbung/Buchrezension   Ein gellender Schreit dringt an mein Ohr. Panik. Oh, diejenige, die so schreit, bin ich selber! Hinter einem unserer Schränke ist beim Saugen plötzlich eine Spinne ungeahnten Ausmaßes hervor gekrochengekommen. Sie erstarrt. Ich auch. Wir blicken uns an und drehen uns dann gleichzeitig um. Ich hole ein Glas und eine Zeitschrift, die Spinne verschwindet wieder in ihr Versteck. Ich rücke den Schrank vor und halte todesmutig die Zeitschrift auf den Boden. Die Spinne klettert darauf und ich stelle schnell das Glas darauf. Ekelschreie kommen aus meinem Mund. Wir finden uns beide ziemlich doof. Ich möchte die Spinne in den Garten bringen und öffne die Terassentür. Doch beim Hinaustragen wölbt sich plötzlich die Zeitung und die Spinne findet eine Öffnung unter dem Glas und krabbelt hinaus. Direkt auf mich zu. Ein Schreckensschrei entweicht mir und ich lasse alles fallen. Glas, Zeitung und Spinne. Und, Pechvogel wie ich bin, fällt die Spinne doch tatsächlich wieder in unser Haus und direkt in die Babysachen. Ich schreie nochmal. Hole ein neues Glas, suche die Spinne im Babysortiment …

Spielend Neues lernen mit Ravensburger

Anzeige “Aus dem Eimer kommt der Reimer” “Was ist denn ein Reimer?… Ahhhh… ein Reimer!! Hahahahaaaa… Mama, Merlind erfindet immer neue Worte und die passen dann sogar noch!” Unsere Merlind wird in 1 Monat ein Vorschulkind. Bisher weiß sie noch gar nicht, was das genau bedeuten wird, da sie 1 Jahr nicht im Kindergarten war, sondern wir sie bewusst zu Hause gelassen haben. In diesem Jahr hat sie eine große Entwicklung gemacht. Sie ist innerlich stark geworden, kann sich besser ausdrücken und kann sich in Gruppen sich behaupten. Man ahnt es kaum, aber durch unsere Siedlung mit den vielen Kindern und die Ballettgruppe, in der sie ist, kam dieses soziale Gruppengefüge nicht zu kurz. Merlind ist ein tolles Mädchen: Sie ist klug und aufmerksam. Sie ist sehr selbstständig und autark und weiß, was sie will. Sie ist selbstbewusst und offen und vor allem: Sehr fröhlich. Ihr müsstet sie mal lachen hören! Ganz laut und dreckig. Man muss immer mitlachen, wenn man sie hört. Merlind ist sehr ehrgeizig und schreibt schon seit vielen Monaten Buchstaben und …