Alltagsdinge
Kommentare 2

Finde Glück und trainiere dein Glücksempfinden

 

Wünschst du dir auch glücklich zu sein, erfüllt und zufrieden? Die einen suchen Glück in materiellem Wohlstand, Autos, Designerzeug, Kleidung. Oder sie suchen es in einem schönen Körper. Manche suchen den perfekten Job mit netten Kollegen, einer guten Beförderung.

Doch in Wahrheit brauchst du das alles nicht zum Glücklichsein. Glück hängt nicht von unseren äußeren Umständen ab. Ein Glücksempfinden ist unabhängig davon, ob wir arm oder reich sind, dick oder dünn, krank oder gesund. Glück liegt in dir. Im “Journal of Happiness” stehen ein paar tolle Punkte, die Psychologen und Wissenschaftler erforscht haben. Ein sehr empfehlenswertes Buch. Ein Leitfaden zur inneren Glücksfindung.

Der größte Glücksfaktor sind mit 50% unsere Gene. Das Glückslevel ist genetisch veranlagt. Bei manchen ist das Glückslevel von Geburt an sehr hoch, ihnen fällt es leicht, glücklich zu sein. Andere widerum müssen viel mehr tun, um sich glücklich zu fühlen. Neben den Genen sind die äußeren Umstände ein weiterer Faktor. Dazu zählt Einkommen, Aussehen, Gesundheit, Liebe und noch viel mehr.

Wir meinen oft, dass wir glücklich sein könnten, wenn wir nur endlich etwas erreicht hätten, was wir noch nicht haben. Die Kinder endlich groß genug, damit wir wieder ausgehen können, endlich heiraten oder endlich die größere Wohnung. Endlich das ersehnte zweite Kind oder endlich das Bett wieder für uns zu zweit. Aber so funktioniert Glück nicht. Glück ist heute, genau in diesem Moment. Du wirst später nicht glücklicher sein als heute.

Glück liegt nicht in Dingen außerhalb von mir, denn mit nur 10%haben Einkommen, Aussehen, Gesundheit, Liebe usw. Einfluss auf unser Glück. Dabei versuchen die meisten Menschen genau darüber ihr Glück zu finden und verschwenden damit ihre Zeit. Du wirst weder glücklicher nach einem Umzug, noch nach einer Diät. Denn: Mit 40% bestimmen dein Verhalten und deine Denkweise dein Glücksempfinden. Was du tust und denkst, ist wichtig, nicht das, was du darstellst. Wirklich glückliche Menschen werden aktiv und trainieren ihr Glücksempfinden. Glücklichsein erfordert ein gewisses Maß an Disziplin. Unsere Lele spielt Harfe, aber wenn sie nicht üben würde, würde ihr Harfenspiel weder bei ihr noch bei uns irgendwelche Glücksgefühle auslösen.

Einer der größten Feinde unseres Glücks ist die fehlende Zeit. Zeit ist unsere wichtigste Ressource. Nimm dir also jeden Tag ein wenig davon, und wenn es 5 Minuten sind und versuch, dankbar zu sein. Überleg dir, was war an diesem Tag schön, was hast du über dich gelernt und was war ein Glücksmoment?!

Hier 5 Tricks für deine Glückssuchen, entnommen aus dem wunderbaren Buch “journal of happiness”

1. Setz dir kleine Ziele. Kleine Ziele motivieren uns, zu starten und Schritt für Schritt am Ball zu bleiben

2. Teile deine Ziele mit Freunden. Das hilft dir, etwas durchzuziehen

3. Sei verbindlich. Nimm dir nicht nur etwas vor, sondern schließe es ab

4. Schieb Dinge nicht auf die lange Bank

5. Sei nicht so hart zu dir selbst.

 

Wenn du dich gern mehr mit dem Prinzip des Glücks auseinandersetzen willst, empfehle ich dir das Arbeitsbuch journal of happiness(Werbelink), dass dich durch das Jahr begleiten wird.

2 Kommentare

  1. Pingback: Für mehr Leichtigkeit im Leben!

  2. Pingback: Artikel der Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.