Fashion
Schreibe einen Kommentar

“Das kleine Schwarze” für jeden Anlass. 1 Kleid, 7 Tage.

*enthält Werbung

Ich habe es gefunden: Das perfekte schwarze Kleid für jede Tagesform und jeden Moment deines Lebens. Geht nicht? Geht doch. Und geht sogar in fair und regional handgefertigt. Und der Preis ist auch okay. Ich habe es für euch getestet. Das Kleid zu verschiedenen Anlässen, in Hitze und Kälte getragen. Bei der Gartenarbeit und beim Auftritt im Fernsehen. Jedesmal war das Kleid so gut und so perfekt, dass ich es euch unbedingt zeigen möchte.

Ob elegant bei einem Businessmeeting, beim Shoppingtrip mit Freundinnen, am Schreibtisch mit Kaffee, entspannt am Sonntag oder als Sommerkleid. Immer war die Länge, die Weite und auch der Ausschnitt einfach super. Gerade letzterer ist nicht zu tief und doch raffiniert geschnitten. Die Länge ist nicht zu bieder und nicht zu kurz. Das Material schmiegt sich an, betont jedoch nicht die Schwachstellen.

Kitty kommt aus Leipzig und hat sich durch die Angebote der Modeindustrie nie wirklich repräsentiert gefühlt und deshalb vor einigen Jahren angefangen, sich Kleidung nach ihren Entwürfen schneidern zu lassen. Von dem Moment an, war es nicht weit bis zum Traum vom eigenen kleinen Modelabel, namens kitty pe, um andere Frauen an ihren Kreationen teilhaben zu lassen.

Die Vision des perfekten Kleides.

Die Vision ist dabei, Kleidungsstücke zu kreieren, die zeitlos, stilvoll und sehr vielfältig einsetzbar sind. Frau soll sich darin im Büro, beim Shoppen oder auf dem Spielplatz genau so wohl fühlen wie auf der Party oder im Büro. Kitty ist es besonders wichtig, der Trägerin Selbstbewusstsein zu schenken, indem die Kreationen der Figur schmeicheln und außergewöhnlich sind ohne zeigefreudig zu sein.

Einen großen Anstoß gab für sie der Einsturz des Rana Plaza-Gebäudes in Bangladesh, der auf tragischste Weise die Zustände in der Textilindustrie unterstrich. In den folgenden Jahren wurde immer klarer, dass ein Großteil der führenden Bekleidungsmarken nicht bereit war, die lange überfälligen Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsumstände mitzutragen. Aus einem mulmigen Gefühl beim Kleidung kaufen wurden Bauchschmerzen, deren Konsequenz für Kitty eine nahezu vollständige Konsumverweigerung war.

Als ihr Job bei einer amerikanischen Börse Ende 2017 nach Litauen auswanderte, nutzte sie ihre folgende Elternzeit und sprang als Quereinsteigerin ins eiskalte Wasser.

100%ig sächsisch.

Den Anfang ihrer Designs macht das Kleid Kara, das inklusive ÖkoTex-zertifiziertem Stoff zu 100% in Sachsen hergestellt wird. Dabei liefert Kitty das Design und überlässt Schnittmustererstellung und Fertigung Leuten vom Fach. So ist sichergestellt, dass die Belastungen für die Umwelt bei Produktion und Auslieferung so gering wie möglich gehalten werden und die örtliche Textilindustrie in einer strukturschwachen Region gestärkt wird.

Das Kleid, das hier an mir sehen könnt, heißt, wie oben schon geschrieben, “Kara”.  Kara gibt es aktuell im Onlineshop zu kaufen.

Ich wünsche mir, dass ihr Kitty besucht und wir bald bewusster und langlebiger Kleidung tragen.

 

.

braune Tasche: TK Maxx

bourdeauxfarbene Tasche: Zara

schwarze Boots: Zalando

90er Mantel: Vintage

Trenchcoat: Christian Berg.

Dad – Sneakers: sacha

90er Blazer: H&M 

Rollkragenshirt: H&M

grüne Schnürer: sacha

 

*Das tolle Kleid und die Schuhe von Sacha wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.