Urlaub
Schreibe einen Kommentar

Legoland Deutschland in Günzburg – Ausflug für die ganze Familie

Pressereise/Werbung

Zeit gemeinsam als Familie ist für uns das höchste Gut und auch eines der Dinge, in die wir Geld investieren und die für uns unabdingbar sind. Wir sind inzwischen Freizeitpark erprobt und genießen es als Familie, diese unbekannten Welten zu entdecken. Ja, wir gehen auch gern einfach im Wald spazieren oder auf den Spielplatz, aber: Gemeinsame unvergessliche Erlebnisse gehören für uns mit dazu.
Unsere Mädchen lieben Lego und vor allem natürlich Lego Friends. Inzwischen sind sie beide so groß, dass sie anfangen zu bauen und umbauen und mit ihren Freunden damit spielen. Es hat aber lang gedauert, bis es soweit war.

Das Legoland Deutschland war uns bisher unbekannt, daher musste es mit in die Kindheits- Erinnerungskiste. Das Legoland ist nicht sehr groß, aber sehr viele Events und Fahrgeschäfte auf einer kleineren Fläche haben uns sehr verwirrt und wir haben einige logistische Fehler gemacht, die ihr vermeiden könnt. Damit ihr einen besseren Überblick habt rate ich euch

  1. Schaut euch den Parkplan vorher online genau an, plant euern Besuch einfach mit der Legoland App.
  2. Ihr seht etwas, das ihr fahren wollt? Stellt euch sofort an und fahrt damit. Ihr kommt später nicht mehr dazu.
  3. Geht erst alle Fahrgeschäfte und Legowelten ab und schaut euch am Ende, wenn die Fahrgeschäfte schließen, in Ruhe die Lego Miniwelt in der Mitte des Parks an.
  4. Wenn ihr Lego oder Lego Kleidung kaufen möchtet, dann macht das am Ende im großen Legoshop in der Nähe des Eingangs. Dort gibt es auch Lego Friends. Ihr müsst die kleinen Minishops mitten im Park nicht nutzen.

Wir sind leider auch nicht mehr mit der tollen Achterbahn gefahren, bei der man Virtuelle Brillen aufhat und Verbrecher jagt, während die Bahn mit einem fährt. Das muss fantastisch sein.

Der Park bietet auch ein 4D Kino an mit jeweils 15minütigen Vorstellungen, ein Sea Life mit Legoelementen und dann verschiedenste Legowelten von Ninjago, Ritter, Piraten, Duplo… überall verstecken sich kleine Lego Elemente und kleine Legotiere.

Auf der Erlebnisbühne findet ihr im Sommer unterschiedliche Programme mit verschiedenen Künstlern. Absolut sehenswert und ein guter Moment um sich hinzusetzen und die Beine auszuruhen.

Andere Aktivitäten wie Ballon fahren oder Golf findet ihr hier zum Buchen.

Unseren kurzen Film zu unserem Ausflug seht ihr hier. Der Park ist ein Ausflug für die ganze Familie, auch wenn die Kinder natürlich am glücklichsten waren. Aber: Glückliche Kinder= glückliche Eltern.

Was man wissen muss:
Eintritt:

Nutzt unbedingt die Frühbucherrabatte. Auch im Herbst gibt es immer wieder Rabattaktionen. In Baden Württemberg liegen auch immer wieder Gutscheine in verschiedenen Geschäften aus.

Ein Geldautomat befindet sich auch direkt am Eingang.

Getränke:

Wenn du dir die Legoland Sammelflasche für 6,90 Euro inklusive Softdrinkfüllung kaufst, kannst du sie dir die ganze Saison über für 2,50 Euro wieder nachfüllen lassen. So oft du willst.

Fahrschule:

Die Legofahrschulen sind nach Alter geteilt. Bis 6 Jahren ist das Fahren kostenlos, danach musst du bis 13 Jahre 45min einplanen. Die Kinder bekommen erst einen Theorieteil, danach mit kleinen Autos Fahrpraxis und am Ende einen Legoführerschein. Kostenpunkt 5 Euro.

Fahrgeschäfte:

In den Hochzeiten des Parks muss man sehr lange an den Fahrgeschäften anstehen. Es lohnt sich, einen Expressausweis im Vorfeld zu kaufen. Damit spart ihr euch lange Wartezeiten und könnt mehr fahren und erleben.

Parken:

Das Parkticket zum Rausfahren bekommt man am Ende an einem der Parkautomaten am Ausgang gegen 6 Euro

Essen:

Im Vorfeld kann man sich online Schlemmertickets besorgen. Ich für meinen Teil habe aber als Familie eh Picknick mit und finde das Essen im Park selbst ausgewogen, nicht zu ungesund und die Preise sind ertragbar. Auch ohne Schlemmerticket

für Babys:

Beim Duplo Spielplatz findet ihr den Hipp Baby Service. Hier gibt es Wickelplätze und alles zu kaufen, was ihr fürs Baby und Kleinkind brauchen könnt. Essen, Feuchttücher, Riegel und, und, und.

“Vermisste Kinder? Kein Problem. Unsere Mitarbeiter helfen gerne bei der Suche im ganzen Park. Treffpunkt ist der Eingangsbereich. Dort gibt es auch “Kinder-Finder-Armbänder”, die mit der Telefonnummer ausgefüllt an das Handgelenk gebunden werden können.

Buggys
Buggys sind in begrenzter Anzahl im Eingangsbereich verfügbar und können für 4 Euro (plus 6 Euro Pfand) ausgeliehen werden. Die Rückgabe ist nur im Eingangsbereich möglich. Keine Halterung für Maxi Cosi oder andere Babyschalen vorhanden. Für Buggys und Kinderwägen stehen im Park gesonderte Parkplätze zur Verfügung. ”

Für weitere Infos, schaut auf der Legoland Seite nach.

Und jetzt: Viel, viel Spaß!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.