Leipzig
Schreibe einen Kommentar

Meine 5 Lieblingsorte in Leipzig

Leipzig ist nicht nur das “neue Berlin”, sondern auch DIE Stadt, die man in Deutschland gesehen haben muss. Die am “schnellsten wachsende”. Ich bin in Leipzig geboren und aufgewachsen, war zwischendurch fürs Studium und erste Arbeitsschritte in Baden Württemberg und bin dann wieder hergezogen. Es ist also meine Wahlheimat. Einmal Leipzig – immer Leipzig. Es ist eine faszinierende Stadt zwischen Zerfall und Wiederaufbau, Arm und Reich, Hipster und Spießer, Anarchie und Konservativ. Leipzig ist bunt und laut und gleichzeitig auch klein und leise. Wer hier aufgewachsen ist, kennt die Stadt und das Dorfgefühl von “jeder kennt jeden” kann man immer noch nachempfinden.

Meine Lieblingsorte ranken sich um die Bedürfnisse der Kinder und um meine eigenen. Beides soll gleichwertig befriedigt werden. Dabei brauche ich die Balance zwischen Action und Erholung.

1.Mein Lieblingscafé

Am liebsten bin ich im Franz Morish. Hier gibt es nicht nur leckeren, selbst gerösteten Kaffee, sondern auch genug Platz, damit Kinderwagen und Kind mitkommen können. Overnight Oats, Croissants oder Pancakes runden mein Geschmackserlebnis ab. Der beste Kaffee der Stadt? Definitiv hier.

Das Café findet ihr hier:

Goldschmidtstr. 39
04103 Leipzig

2. Mein Lieblingsspielplatz

ist definitiv in Belantis. Ja, richtig gehört. Wir haben Saisonkarten und nutzen diese vor allem wochentags. Am Wochenende ist mir der Park zu voll, aber in der Alltagszeit ist der Park leer und ruhig und damit sehr erholsam. Die Spielplätze sind wunderschön. Es ist sauber, es gibt einen Kaffee oder ein Eis und jeder kann einmal Karussel fahren. Gleichzeitig gehen wir noch spazieren. Alle sind glücklich.

Zur Weißen Mark 1

04249 Leipzig

3. Mein Lieblingsbadeort

ist der Störmthaler See. Hier gibt es viele versteckte, naturnahe Ecken. Gerade wenn man Richtung “Lagovida” fährt, gibt es genug ruhige und klare Badestrände.

Im Freibad schätze ich das “Küchenholz” sehr. Es liegt gegenüber vom Sportbad “Elster”. Riesengroße, sehr gepflegte Rasenflächen, ein Babybecken mit Sonnensegel, ein Schwimmerbecken mit Kinderbecken plus Rutsche und Sprungturm. Pommes und Eis gibt es auch. Und das Beste: Ziemlich leer oder so groß, dass es nicht voll wirkt.

Das Küchenholz, auch “Sommerbad Kleinzschocher”, findet ihr hier:

Küchenholzallee 75

04229 Leipzig

4. Mein Lieblingswald

ist das Oberholz in Großpösna. Es liegt etwas versteckt, daher ist es auch nicht überlaufen. Die Kinder toben auf dem Waldspielplatz, schauen sich die Rehe an, entdecken Tiere auf dem Naturlehrpfad und toben über die wilde Blumenwiese. Ein Zug fährt auch noch regelmäßig vorbei, das ist besonders aufregend für die Kleinen. Wenn man etwas weiter läuft, kann man auch noch Kühe und Pferde bewundern. Der Wald ist sehr groß und weitläufig, wir lieben ihn.

Den Waldspielplatz findet ihr hier:

Rudolf-Breitscheid-Straße

04463 Großpösna

5. Mein Lieblingsort zum Essen

ist die Chocolaterie in der Waldstraße. Direkt am Waldplatz steckt dieses Kleinod an französischer Originalküche. EWIG habe ich eine Créperie gesucht, die weiß, wie echte Crépes schmecken. Here it is! Dazu gibt es Schokolade, die so sehr nach Schokolade schmeckt, dass ihr nie mehr etwas anderes essen wollt. Auch herzhafte Crépes erfreuen das Herz. Wer kleine Geschenke sucht, wird hier auch fündig.

Noch viel mehr Lieblingsorte und Ideen findet ihr von anderen Leipzigbloggern findet ihr auf Instagram unter dem Hashtag #lieblingsorteleipzig oder aufgelistet unter dem Blogbeitrag von Anja. 

*Fotos vom Wald wurden erstellt von J.Weicker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.