DIY, Rezept
Schreibe einen Kommentar

“Es gibt Reis, Baby!” 3 unschlagbare Milchreisrezepte. Schnell und familientauglich.

Werbung

 

“Baby, Baby, es gibt Reis…es gibt Reis, es gibt Reis!”… Helge Schneider verpasste mir diesen Ohrwurm in meinen Jugendjahren. Und ja, wir mögen Reis und am liebsten Basmati Reis, weil der so schön klebt.

Rii Jii hat uns einen 5kg Sack Basmati Reis und ein Milchreis Päckchen zugeschickt. Sie haben aber noch andere, ziemlich coole Sorten auf dem Markt. Neben dem weißen Basmati Reis und dem Milchreis auch noch Vollkorn Basmati Reis, Jasmin Reis und Carnaroli Risottoreis.

Alle Sorten sind Bio und fair gehandelt zu kaufen. Wir versuchen ja, wenn möglich, darauf zu achten. Im Alltag ist es schwer, zu einem bestimmten Laden zu gehen und nur dort etwas explizites zu kaufen, während es all die anderen Sachen woanders gibt und ehe man sichs versieht, muss man in 5 verschiedene Läden fahren. Wir kaufen unser Fleisch weitestgehend beim Fleischer, von dem wir wissen, dass er auf die Ställe achtet. Obst und Gemüse und Milch haben wir lange über die Ökokiste liefern lassen und jetzt im Sommer werde ich wieder regelmäßig auf den Markt gehen. Doch wenn wir von einem Produkt wissen, dass Bio und fair trade ist und das neben den anderen Produkten steht, dann greifen wir natürlich danach. Beim Rii Jii Reis kommt noch hinzu, dass sie versichern, dass es keine Arsen Rückstände im Reis gibt. Sie arbeiten seit 10-15 Jahren mit lokalen Bauern zusammen und machen sich stark dafür, dass ihre Lebensbedingungen verbessert werden.

Neben normalen Basmati Reis steht bei uns auch immer Milchreis vorrätig da.

Milchreis geht eigentlich immer. Jeder isst es gern, es ist günstig und lecker. Nur schnell gemacht ist er leider nicht und es braucht ein paar kleine Tricks. Lele verträgt Milch beispielsweise nicht so gut. Daher machen wir den Milchreis nun mit Mandelmilch. Unsere hatte etwas Vanillegeschmack, daher habe ich den Zucker komplett im Milchreis weglassen. Wenn man ihn mit normaler Kuhmilch kocht, sieht das Rezept so aus:

 

Milchreis Grundrezept

Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten

  • 800 ml Milch
  • 200 g Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker

Anleitungen

Milch kochen lassen

Salz und Milchreis einrühren

Bei schwacher Hitze köcheln lassen und immer umrühren

Vanillezucker und Zucker unterheben

 

Beim Grundrezept muss man darauf achten, dass der Milchreis nicht anbrennt. Beim Induktionskochfeld reicht es, wenn man es auf eine niedrige Stufe stellt und aller paar Minuten umrührt. Bei allen anderen Kochfeldern muss man daneben stehen bleiben und rühren oder, der Trick meiner Oma, den Topf in einer Decke umwickelt zur Seite stellen, und den Reis quellen lassen. Dafür muss man natürlich Zeit einplanen.

Der Milchreis von Rii Jii hatte die wunderbare Eigenschaft, dass er wie Basmati Reis wunderbar geklebt hat und dadurch unsere folgenden Milchreisideen umsetzbar waren. Wer nicht möchte, dass der Reis klebt, kann den Reis vor dem Kochen 2x durchspülen.

 

Hier kommen unsere 3 abgewandelten Milchreis Rezepte.

Milchreishäufchen

Den schön klebenden Milchreis in Kokosflocken wälzen und fertig hat man einen tollen Snack für die Brotbüchse. Die Kinder fanden es toll. Alternativ kann man noch Zucker&Zimt drüber streuen oder die Milchreishäufchen vorher in Zitrone tunken.

 

 

Milchreis to go

Fülle erst Zucker&Zimt, dann den Milchreis und dann ein paar getrocknete Apfelringe übereinander in ein Weckglas. Vergiss nicht, ein bisschen Vanille über den Milchreis zu streuen. Doppelt lecker.

 

Milchreis Lasagne

Milchreis mit Kirschen abwechselnd übereinander häufen und mit Mandeln garnieren. Kann auch über Nacht in den Kühlschrank, dann ist es das perfekte Sommer- Mittagessen.

Guten Appetit ihr Lieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.