Urlaub
Schreibe einen Kommentar

Ferien im Schwarzwald und eine Packliste fürs Reisen mit Kind

Anzeige

Dieses Jahr geht es für uns wieder in den Schwarzwald. Genauer gesagt zum Bauernhof von Armbrusters. Schwarzwald klingt vielleicht ein bisschen unspektakulär, aber sobald man einmal dort ist, möchte man nie wieder weg. Wir sind dort Stammgäste. Und das aus gutem Grund.

Der Bauernhof von Armbrusters liegt im Nirgendwo. Wo sich “Fuchs und Esel Gute Nacht” sagen. Er liegt mitten im Wald in einer Sackgasse. Neben diesem Hof gibt es nur noch einen Pferdehof. Und das sind auch schon alle Einwohner des kleinen Örtchens “Hinterrötenberg”.

Der Bauernhof besticht aber nicht nur durch seine außergewöhnlich ruhige und idyllische Lage. Es ist vor allem unglaublich sauber. Die Ferienwohnungen (es gibt zwei) und das Ferienhaus lassen es an nichts fehlen. 2 Schlafzimmer und Wohnzimmer, Bad und voll eingerichtete Küche. Spielzeug und was man an Grunddingen fürs Baby braucht wie Gitterbett, Hochstuhl &Co sind vorhanden. Dazu gibt es einen riesengroßen Spielplatz mit Wasserelementen, Trampolin, Rutsche, Schaukeln und Sandkasten. Auch verschiedene Tretautos und Kettcars sind vorhanden. Und all das eingebettet in Kuhweiden und Felder. Handyempfang gibt es keinen bzw fast keinen.

Man sitzt also tatsächlich einfach nur da und schaut seinen Kindern zu. Wer gerade nicht raus will, kann die Kinder auch allein draußen spielen lassen. Es ist niemand da, es kann nichts passieren. Außerdem sieht man den Spielplatz die ganze Zeit.

Wer möchte, kann sich morgens frische Brötchen an die Tür hängen lassen. Ansonsten ist Selbstverpflegung angesagt. Aber das ist nicht tragisch, denn die Küche ist voll eingerichtet und alles ist so ruhig und entspannt… da macht auch das Kochen keinen Stress. Wer auswärts essen gehen möchte, findet in Freudenstadt und in den angrenzenden Ortschaften genug Möglichkeiten. Auf dem Kniebis ist ein tolles Skigebiet und auch im Sommer kann man dort in der Gegend wunderbar wandern gehen.

Auch einige Tiere gibt es auf dem Hof. Die kann man mit füttern oder auch mal Traktor fahren. Für Kinder ist es Erlebnis genug. Für die Eltern ist die Ruhe erstmal eine Umstellung. Man muss lernen, diese Ruhe anzunehmen und zu akzeptieren. Dann lernt man sie lieben. Kein Autolärm. Nur früh der Hahnschrei und manchmal der Esel Anton, der fröhlich ruft. Nachts: So einen Sternenhimmel habt ihr noch nie gesehen, der ist fantastisch.

Hier ist ein Video, von unserem letzten Urlaub auf dem Hof.

Die große Frage bevor wir in den Urlaub fahren, ist jedoch immer wieder:
Was kommt mit? Schließlich soll es nicht zu viel sein.

Wir versuchen immer, uns auf das Geringste zu beschränken. Tatsächlich ist das auch ein Grund, weshalb wir dieses Jahr wieder zu Armbrusters fahren. Dort ist nämlich Bett, Esstuhl, Spielzeug und eine Küche vorhanden. Das erspart uns schon einiges an Gepäck.

Hier gibt es auch eine Liste, auf was man achten sollte beim Packen, wenn man mit Kind verreist. Hier ist noch eine von Babycenter.de mit Kleidung und Spielzeug. Und hier findet ihr noch unsere private zum Download mit Platz für eure privaten Ergänzungen. Jetzt kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.