Bücher und Spielzeug, Familie
Kommentare 1

Kinderzimmer Roomtour – so leben wir

*enthält Werbung

Lang hat es gedauert, aber die Arbeitsbereiche der Kinder sind größtenteils endlich fertig. Und wie ihr seht, sieht es absolut normal aus. Genau wie ein Kinderzimmer aussehen muss. Wir leben in keinem Museum und bei uns sieht es so aus, wie es bei euch auch aussehen kann. Ich finde nämlich nichts deprimierender, als wenn ich durch mein Instagram Feed scrolle und die Zimmer der Blogger sind nahezu perfekt. Doch es gibt auch andere Blogger, die nehmen euch mit in ihren ganz normalen Alltag. Und genau das möchte ich tun. Hier sind unsere ganz praktischen Kinderzimmer.

Lele hat einen großen Schreibtisch, damit sie viel Ablagemöglichkeiten hat. Es war mir wichtig, ihren Schreibtisch in “Arbeits-” und “Spielbereich” zu trennen. Manchmal klappt das, manchmal auch nicht. Damit mehr Platz auf dem Tisch bleibt, haben wir alles an die Wand gehängt. Dort seht ihr die Magnettafelwand und mein uraltes Schmuckregal von Ikea, das ich mit Farben von Annie Sloan einfach umlackiert habe. Außerdem hängt noch der tolle Korb von rice und das süße Häuschen von H&M home an der Wand. Im Drahtkorb und Aufbewahrungskorb von rice sind Stiftehalter von Overbeck &Friends. Overbeck &Friends machen zuckersüße Sachen. Auf dem Schreibtisch ist die Lampe von Tomons, sie zaubert ein bisschen Scandi-Flair ins Zimmer. Genauso wie der Stuhl, der eine Reduplikation von Charles Eames ist.

Der Papierrollenhalter ist selbst gebaut, die Rolle gibts aber bei Ikea. Genauso wie die Stange, an der das Papier hält.

IMGP4514IMGP4517IMGP4519

IMGP4318

IMG_20171025_141820.jpgIMGP4520

Gitterkorb: Rice*

Blumenkörbchen: Oberbeck&Friends*

Aufbewahrungskorb: Rice*

Malrolle: Ikea

Fell: amazon

Stuhl: amazon

Schreibtischlampe: Tomons

Merlinds Zimmer ist etwas bunter. Warum auch nicht. Sie ist noch so jung. Dafür haben wir aber die Möbel weiß gehalten. Ihr Schreibtisch ist ebenfalls klassisch vom Möbelschweden. Allerdings kürzer, da ihr Zimmer ansonsten viel Raum zum Spielen bietet. Das Trofast Regal ist mal von mir lackiert worden. Über dem Schreibtisch hängt ein Regal von Jabadabadoo. Es ist toll, weil mit dem Gitter davor, nichts herunter fallen kann. Außerdem ist es super verarbeitet. Auf dem Tisch ist wieder das Malpapier von Ikea mit der Rolle dazu und wieder wunderschöne Aufbewahrungsboxen für Stifte &Co von Jabadabaoo. Die weißen Behälter samt Stange und Haken sind wieder von Ikea aus der Küchenabteilung. Merlind´s  Pinnwände sind eigentlich Korkuntersetzer. Super simpel selbst gemacht. Sessel und Pouff wurden hier schon mal vorgestellt. Und ihr 3D Teppich, den ihr im Video seht, hatte ich hier schon auf dem Blog.

Wie sehen eure Kinderzimmer und Schreibtische aus?

IMGP4522IMGP4524IMGP4525IMGP4526IMGP4527

Buchregal: Jabadabadoo*

Aufbewahrungsboxen: Jabadabadoo*

Haken: Jabadabaoo

Korkuntersetzer (Pinnwand): Ikea

Aufbewahrungsboxen weiß: Ikea

Haken: Ikea

Leiste zum Befestigen: Ikea

Zeichenrolle Holz: Ikea

IMGP4307

Für die kleine Frida steht hier auch schon ein Kinderschreibtisch bereit. Sie ist zwar noch zu klein, aber wir wissen: Es geht viel zu schnell, da kann sie schon sitzen. Und dann haben die Kinder ihre Tische auch wirklich lange. Dieser Schreibtisch hat mich überzeugt, weil sie mit Kreide darauf malen kann und er gleichzeitig diese schönen Fächer zum Verstauen hat. Und wie ihr sehen könnt, saßen auch ihre großen Geschwister schon dran. Der Tisch ist von Plan Toys*.

IMGP4311

*diese Dinge wurden mir von Tausendkind kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank!

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.