Elternzeit, Familie
Kommentare 1

Wie ist das mit 3 Kindern?

 

3 Kinder sind irre.

Irre schön. Irre anstrengend.

Mehr Wäsche, mehr Dreck, mehr Unordnung, mehr Nerven, mehr graue Haare.

Aber auch:

Mehr Küsse, mehr Umarmungen, mehr Lachen, mehr Liebe.

Irre viele Geschenke. Irre wenig Zeit füreinander als Paar und für jeden einzeln.

Muss man 3 Kinder haben?

Nein. Man darf.

3 Kinder sind wahrscheinlich das Verrückteste, was wir tun konnten. Ich habe mal gelesen, dass das wahre Abenteuer unserer Zeit die Kinder sind. Wir wohnen nicht mehr allein in der Wildnis. Der Mann muss keine Tiere mehr jagen, damit wir etwas zu essen haben. Wir müssen nicht mehr mit einem Planwagen in den wilden Westen reisen. Wir wohnen in Frieden. Und das einzige „wilde“ an unserem Leben sind Kinder.

Ich habe auch Freundinnen, die haben keine Kinder. Sie sind schon immer meine Freundinnen und werden es auch bleiben. Diese Freundinnen wollen mitunter auch gar keine Kinder. Manchmal beneide ich sie um ihr selbstbestimmtes Leben. Meines ist bestimmt von drei zuckersüßen, blonden Mädchen. Und doch, diese Kinder haben mich verändert.

Vor allem das Dritte. Es hat uns nochmal ganz anders zusammengeschweißt. Es hat uns als Familie bestärkt. Wir sind näher zusammengerückt und ich bin noch mehr zu der Person geworden, die ich tief in mir drin schon immer war. Diese Kinder haben etwas in mir geweckt, dass ich vorher noch nicht kannte. Diese mütterliche Seite in mir. Diese weiche, warme, Geborgenheit spendende Priska. Die gab es ohne Kinder nicht. Und die fühlt sich gut an. Manchmal immer noch fremd. Aber meistens richtig gut.

Geben die Kinder einem viel?

Ein Lächeln macht alles wieder gut? Ähm…jein. Wenn die Nacht so kurz war, dass du mit Kopfschmerzen aufwachst und das Baby lacht dich an, dann ist das wie ein Pflaster auf der Wunde. Die Wunde ist aber immer noch da und den ganzen Tag über schleppst du das quengelnde Baby mit dir herum. Es ist wie es ist. Und ja, wenn deine Mädchen dir zu deinem Geburtstag Karten gemacht haben und jeder dir von seinem Geld ein paar Ohrringe gekauft hat. Wenn sich kleine Ärmchen um deinen Hals werfen und dir sagen, wie toll du bist… wenn deine Tochter sagt, wie wunderschön und jung du bist… wenn du spürst, dass du dich richtig, richtig gut mit ihnen verstehst und mit ihnen lachend durchs Bett kugelst… dann macht das alles wieder wett. Absolut.

Es ist Liebe.

Die ist manchmal irre. Manchmal nervig.

Aber vor allem irre groß und fantastisch.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.